Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Die Schilder könnten knapp werden ...


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Plan "Verkehrs-Utopie Gießen" mit Fahrradstraßen, Fußmeile und 4 Tram-Linien
Nulltarif an Gießener Samstagen wäre nur ein kleiner Anfang - Umweltschützer*innen fordern Nulltarif und radikale Verkehrswende für Gießen!
„Ein fahrkartenfreier Tag pro Woche als Test ist gut“, kommentiert...
Nachtigall mit den Unternehmern
Bürgermeisterkandidat Christoph Nachtigall erster Kunde beim neuen Fahrzeugaufbereitungsservice in Rabenau
Breite Vielfalt an Unternehmen für Rabenau wichtig – Sinnvolle...
Verkehrsschild Nr. 25 heute morgen am Strand gesehen
Quelle: NABU / Volker Gehrmann
NABU zur GroKo: Erste Schritte in Richtung naturverträgliche Landwirtschaft - bei Klima und Verkehr erschreckend mutlos
Schutz von Insekten und Wildnis erstmals politische Ziele in...
Quelle: NABU
NABU fordert Beibehaltung des Vertragsverletzungsverfahrens in Sachen Stickstoffdioxid gegen Deutschland
Miller: Umweltministerin Hendricks fährt mit leeren Händen nach...
Umleitung für die Linien 3 und 13
Mit Betriebsbeginn am Mittwoch, den 18. Oktober verkehren die Linien...
Lärmkarte von Gießen (Quelle: Lärmviewer Hessen)
Lärm macht krank
Das zunehmende Verkehrsaufkommen hat starken Einfluss auf Gesundheit...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
26.546
Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.03.2010 um 15:55 Uhr
Wenn alle Schilder so wie dieses im Loch verschwinden dann ja ;-) und dazu viele, viele Euros. Das alles nur, weil die Kommunen, Länder sowie der Bund nicht rechtzzeitig die Straßen gerichtet haben. Rede mir da keiner von "kein Geld", siehe hierzu Bankenpleiten etc. ;-(
Ilse Toth
35.197
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 11.03.2010 um 16:23 Uhr
Die Strassen sehen schlimm aus.
Geld ist schon da, aber es drängt sich der Verdacht auf, dass die Verteilung nicht so ganz stimmt.
Ingrid Wittich
20.077
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 11.03.2010 um 16:36 Uhr
So viele Schilder wie es Löcher alleine bei uns in Merlau hat, besitzt die Gemeine bestimmt gar nicht. Es wurde aber bereits gesagt, dass der Kreis für die Ausbesserung zuständig sei.
Peter Herold
26.546
Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.03.2010 um 18:23 Uhr
Der Kreis hat aber sicher auch kein Geld
Ingrid Wittich
20.077
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 11.03.2010 um 18:28 Uhr
Der könnte ja auch die Löcher verkaufen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.122
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Auf dem Altenberg bei Lollar-Odenhausen
Winterspaziergang
Februarkälte und ein Sonnenaufgang hinter dem Kirchberg in Gladenbach, zum Valentinstag, da hatte es endlich mal einen tollen Sonnentag!
Sonnenaufgang im Februar, bei klirrender Kälte!
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ration für 10 Tage !!!!!
Seit November füttern wir die Vögel in unserem Garten. Für einen 10...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.