Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Die Schilder könnten knapp werden ...


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Was soll wohl Verkehrsschild Nr. 17 sagen?
Verkehrsschild Nr 14 heute zum ersten Mal in Gießen gesehen
Die von Gießen kommenden Fahrzeuge müssen bereits vor dem Ortsschild kräftig abbremsen, weil dort besonders in der Rushhour der Stau beginnt. Dann geht‘s im Schritttempo durch die Gießener Straße bis zur Kreuzung Wilhelmshöhe.
Wer dieses Nadelöhr kennt, fährt andere Wege
Wer seit Montag, den 11. Juli mit dem Auto, Bus oder gar mit dem Lkw...
Dieses Schild Nr.19 ist eine Aufforderung
Wo passt Verkehrsschild Nr. 16?
Wer kennt dieses Verkehrsschild? Teil 12
Verkehrsschild Nr. 15 habe ich heute entdeckt? Was stellt es dar?

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
24.459
Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.03.2010 um 15:55 Uhr
Wenn alle Schilder so wie dieses im Loch verschwinden dann ja ;-) und dazu viele, viele Euros. Das alles nur, weil die Kommunen, Länder sowie der Bund nicht rechtzzeitig die Straßen gerichtet haben. Rede mir da keiner von "kein Geld", siehe hierzu Bankenpleiten etc. ;-(
Ilse Toth
33.264
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 11.03.2010 um 16:23 Uhr
Die Strassen sehen schlimm aus.
Geld ist schon da, aber es drängt sich der Verdacht auf, dass die Verteilung nicht so ganz stimmt.
Ingrid Wittich
18.895
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 11.03.2010 um 16:36 Uhr
So viele Schilder wie es Löcher alleine bei uns in Merlau hat, besitzt die Gemeine bestimmt gar nicht. Es wurde aber bereits gesagt, dass der Kreis für die Ausbesserung zuständig sei.
Peter Herold
24.459
Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.03.2010 um 18:23 Uhr
Der Kreis hat aber sicher auch kein Geld
Ingrid Wittich
18.895
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 11.03.2010 um 18:28 Uhr
Der könnte ja auch die Löcher verkaufen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.115
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eisige filigrane Miniaturen
Hobbyausstellung des Hobby-und Kunstkreises Lollar
Am 19./20. November findet wieder die Jahresausstellung des Hobby-...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Maria Löbel (2.v.r.) überreichte die großzügige Spende an die Gießener Tafel
Staufenberger Seniorin spendet zum sechsten Mal an die Gießener Tafel
Bereits in die sechste Runde geht die Spendenaktion von Maria Löbel...
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.