Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Leitungsystem

Hinterhof in Dresdener Neustadt
Hinterhof in Dresdener Neustadt

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blick von der Frauenkirche auf die Dresdner Altstadt
Gießen hui, Dresden pfui!
Wenn sich Gießener über Fremde in der Stadt beschweren, dann klingt...

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 25.02.2010 um 13:07 Uhr
Und auch das ist eine super witzige Idee.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 25.02.2010 um 15:33 Uhr
Das ist ja wirklich lustig!
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 25.02.2010 um 15:35 Uhr
Da kann man den ganzen Tag Tennisbälle durchwerfen...
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 25.02.2010 um 18:02 Uhr
Das Wassermusik-Konzert würde ich mir gerne anhören und anschauen, wenn es mal kräftig regnet...! Ich mag solche durchgeknallte Fassaden-Ideen! :-)))
Markus Pokoj
3.574
Markus Pokoj aus Fernwald schrieb am 25.02.2010 um 19:41 Uhr
Tolle Idee! Seht einfach toll aus!
Ist die Frage, ob die Leitungen wirklich Wasser führen bei Regen? Denn das Geplätscher, denk ich mir, ist dann bestimmt ziemlich laut. ;-)
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 25.02.2010 um 20:42 Uhr
Interessant, was es alles gibt!
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 25.02.2010 um 21:17 Uhr
Ist ja Wahnsinn, so etwas habe ich noch nie gesehen... !!
Die Leitungen kommen zwar vom Dach, aber sieht nicht so aus das sie an der Regenrinne angeschlossen sind... ich glaube wenn es nachts kräftig regnet .. ist nicht viel drin mit Schlaf, bei dem geplätschere :-))
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 25.02.2010 um 22:15 Uhr
Es sieht so aus, als wäre das Dach begehbar...
Also doch Tennisbälle oder eher Softbälle, ... letztere machen nämlich keinen Krach! :-) ... dann will ich gerne einziehen!!! ;-)
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 25.02.2010 um 22:26 Uhr
Das ist aber ziemlich hoch.... so für Ballspiele ein bisschen zu gefährlich :-))
Eine tolle Idee ist es allemal....
Helmut Heibertshausen
6.113
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 25.02.2010 um 22:51 Uhr
Also, die Rohre sind alle an die Rgenrinne angeschlossen. Die Bewohner werden sich wohl an das Geplätscher gewöhnt haben :-)).
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 25.02.2010 um 23:38 Uhr
Bei stärkeren Regenfälle bzw. nachts wird das Regenwasser vielleicht konventionell umgeleitet... oder alle Hausbewohner haben einen ausgesprochen guten Schlaf, oder... :-)))
Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 25.02.2010 um 23:52 Uhr
Toll gesehen. Ist das etwa Hundertwasser?
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 26.02.2010 um 00:41 Uhr
Ein guter Gedanke, Christian...
Karin Kirch
43
Karin Kirch aus Staufenberg schrieb am 26.02.2010 um 09:45 Uhr
In England gibt es das öfter, allerdings kein Wasserkonzert sonder ein Abwasserkonzert und die Leute haben sich auch dran gewöhnt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.113
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hobbyausstellung des Hobby-und Kunstkreises Lollar
Am 19./20. November findet wieder die Jahresausstellung des Hobby-...
Harmlos fing alles an
Urlaubserlebnisse wie sie keiner braucht.
Dramatische Ereignisse während unseres Urlaubs in Funchal/Madeira. Am...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...
Vier Tage Frost und schon friert alles ein, gerade diese grüne Entengrütze war in diesem Jahr sehr stark vorhanden
Entengrütze in Eis gelegt
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...
Staufenberger Hobbykünstler Teil 3. "Häkeln und Stricken
Keinen besseren Zeitpunkt für diese wunderschönen Häkel- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.