Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Rätselauflösung

Staufenberg | Mein treuer Begleiter über viele Jahre meiner Jugend. Etliche Jahre habe ich damit Musik aufgenommen und abgespielt. Mit diesen Aufnahmen habe ich das Gerät mal in Details zerlegt.

http://www.giessener-zeitung.de/staufenberg/beitrag/26306/raetsel-was-ist-hier-wohl-zu-sehen-und-wovon-koennte-es-sein/

2

Mehr über

Tonband (1)Regler (1)Musik (914)Lautstärke (2)Bänder (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chefkoch Matthias Sommer hat das Buffet eröffnet!
Am Sonntag serviert: "Musik & Buffet"
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Musikalische Vielfalt bot Günther Lotz aus Cleeberg…
…den Bewohnern des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach. Er hatte...
Alle Jahre wieder…
…kommt der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde am 1. Advent...
Abwechslungsreiches Programm…
…bot der Folkloretanzkreis Gambach & Musikhof Trais den Senioren und...
Mit viel Spielfreude: das Kammerensemble des Musikfördervereins Gießen e.V.
Herzlicher Applaus zur Musikalischen Andacht in St. Thomas Morus
Am vergangenen Sonntag fand in der St. Thomas Morus Kirche in Gießen...
Meet & Greet in Wetzlar
Martin, mein Mann hatte Karten für die Musikparade in der Rittalarena...
Seit 10 Jahren Organist von St. Thomas Morus: Jakob Ch. Handrack
Wohin am Sonntagnachmittag? Orgelvesper zum Jahresschluss am 31.12.2017 16 Uhr in St. Thomas Morus
Organist Jakob Ch. Handrack spielt Meditatives und Überraschendes -...

Kommentare zum Beitrag

Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 26.01.2010 um 22:39 Uhr
Danke für die Komplimente. Habe mir Mühe gegeben.
Annick Sommer
4.016
Annick Sommer aus Linden schrieb am 27.01.2010 um 08:35 Uhr
Kindheitserinnerungen werden wieder lebendig... mein Vater hatte auch eins. Ich selber bin mit dem guten alten Kassettenrecorder groß geworden.
Danke für die Auflösung... ich wäre nie drauf gekommen, ...ein Superrätsel, Helmut!
Eine Frage: Funktioniert es noch? (bestimmt, oder?) :-)
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 27.01.2010 um 10:00 Uhr
@ Annick: Ja, es funktioniert noch. Wurde ja auch immer schön gepflegt. :-)
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 27.01.2010 um 10:19 Uhr
Der Hammer. Das hat Museumscharakter...
Hugo Gerhardt
6.691
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 27.01.2010 um 11:37 Uhr
Auch bei mir kommen Erinnerungen hoch.
Mann, was haben wir nicht alles aufgenommen!!!
Ganze Hörspiele gemacht, vom Radio aufgenommen und Hitparaden für die ganze Klasse zusammengestellt, Mann oh Mann war das ne Zeit,
Danke Helmut.
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 27.01.2010 um 11:41 Uhr
Die heutige Jugend kennt ja solche Geräte überhaupt nicht mehr. Heutzutage werden diese Sachen, die wir gemacht haben alle schon mit dem Handy abgewickelt.
Freue mich, dass ich damit Erinnerungen wach gerufen habe.
Ilse Toth
35.401
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.01.2010 um 12:30 Uhr
Wir haben auch noch eines aufbewahrt.
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 27.01.2010 um 16:17 Uhr
Tolles Gerät! :-)) Ich selbst gehöre allerdings auch schon zur Kassettenrecorder-Generation ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.122
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 51
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
So alle zwei bis drei Jahre werden sie mal zurück geschnitten, solche Kopfweiden, jetzt schlagen sie wieder aus!
Der gewollte Pflegeschnitt einer Kopfweide
Dieser alte Obstbaum hatte eine gewaltige Menge an Blüten an den Ästen!
Eine komplexe Blütenzeit hat es in diesem Frühjahr
Wenn man die letzten Tage in der Natur unterwegs war, hatte man den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Mit „Aphrodite“ , „Carlos“ und „Amor“ auf Augenhöhe.
Natürlich ist die eigentliche Heimat der Alpakas Peru. Das ...
Die Goldkehlchen auf der Bühne
Glänzender Auftritt der Staufenberger Goldkehlchen
Fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Grundschulchor der Goetheschule...
Eine Foto-Tour durch den Busecker Schlosspark.
Eine Foto-Tour durch den Busecker Schlosspark mit den Foto –...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.