Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Rätsel: Wer kennt die Kerne, was wird daraus?


Mehr über

wachsen (2)Kerne (4)Frucht (9)einpflanzen (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 28.10.2009 um 15:10 Uhr
@ Abi .... :-)) :-)) wiedermal wunderbar beschrieben, kaum zu glauben, auf was Du alles kommst ...
Helmut, es sieht fast so aus, wie erfrorener oder vertrockneter Rosenkohl ?
Sind das tatsächlich Kerne ???
lg.Doris
Helmut Heibertshausen
6.121
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 28.10.2009 um 16:29 Uhr
Albert und Doris: Ihr liegt leider gaaaaaanz falsch mit eurem Tipp. Ich werde voerst noch nicht auflösen.
@ Doris: Ich hatte gerade heute mittag Rosenkohl, also die waren etwas größer als hier.
Es sind tatsächlich Kerne. Die wollte ich aber nicht essen.
lg Helmut
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 28.10.2009 um 17:23 Uhr
:-)) :-)) Abi... damit ist Helmut bestimmt wieder nicht einverstanden :-))
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 28.10.2009 um 20:00 Uhr
Sicher weis Helmut das.. :-)) Du kannst das aber sooo super umschreiben, Deine "keine Ahnung" :-))
Nun bin ich mächtig darauf gespannt was das für Kerne sind..
Annick Sommer
4.009
Annick Sommer aus Linden schrieb am 28.10.2009 um 20:11 Uhr
Von Anfang an wollte ich sagen, dass diese Bohnen mich sehr stark an Schokolade erinnern... also Kakao-Bohnen?
Helmut Heibertshausen
6.121
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 28.10.2009 um 22:33 Uhr
Es geht in eine andere Richtung ...
@ Albert: lese deine Kommentare immer wiede .
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 28.10.2009 um 22:44 Uhr
Sind es vielleicht Litschi Kerne, die schon etwas länger liegen?
Helmut Heibertshausen
6.121
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 29.10.2009 um 09:35 Uhr
@ Frau Appel: es sind keine Litschikerne.
@ Albert: exotisch kann man sagen, die Größe ist 14mm Länge, 10mm Breite,
5mm Dicke.
Es ergibt aber kein Mandelbäumchen
228
Uwe Jansche aus Wettenberg schrieb am 29.10.2009 um 11:56 Uhr
Orangenkerne oder etwa Kürbiskerne?
Helmut Heibertshausen
6.121
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 29.10.2009 um 13:15 Uhr
Es sind auch keine Orangen- oder Kürbiskerne. Die Früchte sind nicht essbar.
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 29.10.2009 um 14:55 Uhr
Ich habe auch keine Ahnung (kann das natürlich nicht so toll umschreiben wie Albert ;-)), aber ich würde es gerne wissen :-)) NEUGIER!! ;-))
Helmut Heibertshausen
6.121
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 29.10.2009 um 15:48 Uhr
Die Lösung dieses Rätsels findet sich in meinem nächsten Beitrag. Es hat wieder einmal Spass gemacht die vielfältigen Kommentare zu lesen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Heibertshausen

von:  Helmut Heibertshausen

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Helmut Heibertshausen
6.121
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Eisige filigrane Miniaturen

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 143
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kleiner Klassenkampf unter Vögeln
Heute konnte ich ein interessantes Schauspiel beobachten: Auf einem...
"Brennender" Abendhimmel gestern
Der gestrige Tag verlief nahezu durchgehend trübe und windig. Ab und...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.