Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Schäferhund in Dackelgröße

Hier erkennt man die kurzen Beinchen
Hier erkennt man die kurzen Beinchen
Staufenberg | Wir, der Tierschutzverein Sorgenfelle e.V., möchten hier auf einen besonderen Notfall aufmerksam machen, der sehr dringend ist.
Wir erhielten einen Notruf aus Kroatien. Dieser arme Kerl wurde völlig verängstigt im Wald gefunden. Er ist erst etwa 7 Monate alt und hat eine Schulterhöhe von gerade mal 35 cm aufgrund der kurzen Beinchen. Es wird von einem Gendefekt ausgegangen. In Kroatien hat er nicht die geringste Chance. Es wäre so toll, wenn er trotz seines merkwürdigen Erscheinungsbildes einen Platz fände. Der arme kleine Schäfi ist unendlich dankbar für jede Zuwendung.

Kontakt: Doris.Grasshoff@t-online.de

Weitere Infos unter:
www.tsv-sorgenfelle.de

Hier erkennt man die kurzen Beinchen
Hier erkennt man die... 
Wer gibt dem Kerlchen eine Chance?
Wer gibt dem Kerlchen... 
Gerade mal 7 Monate alt
Gerade mal 7 Monate alt 

Mehr über

Tiervermittlung (604)Tierschutzverein (831)Tierschutz (994)Tierheim (240)Sorgenfelle (170)Katzen (467)Katze (476)Hunde (464)Hund (362)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Willi
Der kleine *Willi* und die verschmuste *Lisa* - VERMITTELT -
Willi ist ein ca. 8 Wochen altes Katerchen. Noch ist er ein wenig...
Agility
Was macht der Tierfreund am 31.07.2016? Er besucht das Sommerfest von TierfreundLich
Sommer - Sonne - Ferienzeit - und ein wunderschöner Tag in...
Gestatten, Minka - Einauge
Hallo zusammen, mein Name ist Minka und ich wurde wohl im Jahr 2015...
Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Powerpaket "Malu" - VERMITTELT -
Unsere schildpattfarbene „Malu“ (ca. 1 – 2 Jahre alt) zeigt sich auf...
Peter, Pebbles und Paul
TierfreundLich’s Kinderstube
Unsere 10 Wochen alten Katzenbabys "Pebbles", "BamBam", "Peter" und...
Minka sitzt noch immer in der Warteschleife ...
Bereits mit unserem Beitrag vom 24.08.2016 stellten wir unsere Katze...

Kommentare zum Beitrag

Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 17.10.2009 um 02:13 Uhr
Ach dieses arme Tier, hoffentlich meldet sich jemand....
Hannelore Stadler
712
Hannelore Stadler aus Gießen schrieb am 17.10.2009 um 18:14 Uhr
Hoffentlich findet er liebevolle Menschen
Manuela Eichmann
1.072
Manuela Eichmann aus Staufenberg schrieb am 17.10.2009 um 18:44 Uhr
Super Gute Nachrichten. Der kleine Schäferhund hat schon einen Endplatz gefunden. Seine neuen Besitzer tragen sogar sämtliche Behandlungskosten.
Gut, daß es noch solche Menschen gibt. Die geben einem Mut und Kraft für den Tierschutz.
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 17.10.2009 um 19:05 Uhr
Das ist aber schön.... das freut mich für den "Kleinen"
94
Katharina Thies aus Gießen schrieb am 24.11.2009 um 09:51 Uhr
Ach, ich freu mich für das kleine Kerlchen! =)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Manuela Eichmann

von:  Manuela Eichmann

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Manuela Eichmann
1.072
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bin die kleine Kimber
Die kleine Kimber sucht ein Zuhause
Kimber, geb. im Juni 2012, wurde dank aufmerksamer Nachbarn gerettet....
Kleiner Schatz
Kleiner Rauhaardackel Paul sucht seine Menschen/Vermittelt!!
Paul (Vergil von der Windecke), geb. 07.10.2010, kastriert,...

Weitere Beiträge aus der Region

Maria Löbel (2.v.r.) überreichte die großzügige Spende an die Gießener Tafel
Staufenberger Seniorin spendet zum sechsten Mal an die Gießener Tafel
Bereits in die sechste Runde geht die Spendenaktion von Maria Löbel...
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.