Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Wer kennt es nicht!


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Lukas Kunz
552
Lukas Kunz aus Lahnau schrieb am 10.07.2009 um 21:40 Uhr
Ich war dort einmal mit der Schule ich fand das eigentlich total schön. Weil das Museum darin war auch sehr interresant
Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 10.07.2009 um 22:41 Uhr
Da kann ich nur zustimmen. Ich habe 2005 für 7 Monate in Lübeck gelebt und gearbeitet und fand es sehr schön und interessant dort. Auch das von meinem Vorredner erwähnte Museum ist sehenswert. Lübeck lohnt also immer einen Besuch. ;-)
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 11.07.2009 um 07:06 Uhr
Interessante Perspektive!
Auch ich bin bekennender Lübeck-Fan, nicht nur des Marzipans wegen.
Verraten Sie uns doch bitte mal, von wo aus das Foto aufgenommen wurde!
Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 11.07.2009 um 08:37 Uhr
Ich vermute mal das Foto ist von dem Turm einer der Kirchen der Lübecker Altstadt aufgenommen worden. Weiß leider gerade nicht genau, welche Kirche in dieser Ecke der Altstadtinsel liegt, aber es muss so sein.
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 11.07.2009 um 09:21 Uhr
Da man links unten auch die Salzspeicher sieht, kann es eigentlich nur die Petrikirche sein.
Ich fahre nächste Woche mal wieder in die Holsteinische Schweiz, wo meine Wurzeln sind (Eutin) und "kontrolliere" diesen Blick ... Gefällt mir nämlich sehr gut!
Christian, was haben Sie beruflich dort in Lübeck gemacht? Gefällt mir nämlich auch, wenn junge Leute wie Sie so flexibel sind. LG
Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 11.07.2009 um 09:41 Uhr
Ich war bei der Regionalpartnerschaft Lübecker Bucht e.V. im Rahmen eines Projektvertrages/Praktikums dort oben tätig. Die dieser Verein wurde im Rahmen des 2002 von der damaligen Bundesministerin Frau Künast ins Leben gerufenen Bundesmodellvorhaben "Regionen >Aktiv - Land gestaltet Zukunft" als eines von 18 bundesweiten Modellprojekten gefördert. Den Verein und das Projekt finden sie unter http://www.ralb.org/ .
Das Bundesmodellvorhaben, welches 2007 ausgelaufen ist findet man unter http://www.nova-institut.de/modellregionen/ im Netz.
Monika Bernges
7.276
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 11.07.2009 um 18:14 Uhr
Hallo,Frau Patzak-Schmidt!
Fahren Sie mit dem Aufzug auf den
Turm der Petrikirche.
dann haben Sie diesen Blick.
Schönen Urlaub,Monika Bernges
Peter Herold
24.433
Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.07.2009 um 10:08 Uhr
Für alle, die so wie ich das Tor nicht oder nur von Briefmarke, 50 DM-Schein oder 2 Euro Münze aus 2006 kennen, hier ein guter link
http://de.wikipedia.org/wiki/Holstentor -
Dort ist auch eine Abbildung auf der man den angesprochenen Turm der Petrikirche sehen kann.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
7.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Staufenberger Hobbykünstler Teil 3. "Häkeln und Stricken
Keinen besseren Zeitpunkt für diese wunderschönen Häkel- und...
Generationsübergreifende Aktivitäten in Staufenberg
Generationen übergreifendes Basteln Zum ersten Mal fand in...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gefrorene Spinnweben im historischen Grebenstein
Grebenstein ist wirklich eine interessante Stadt, die für Touristen...
Reif in Grebenstein
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...
Staufenberger Hobbykünstler Teil 3. "Häkeln und Stricken
Keinen besseren Zeitpunkt für diese wunderschönen Häkel- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.