Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Laufanfängerkurs des Treiser Lauf- und Walkingtreff erfolgreich beendet.

Staufenberg | Im Frühjahr jeden Jahres findet deutschlandweit mit dem „RUN UP“ die offizielle Eröffnung der neuen Lauf- und Walkingsaison statt, eine Initiative des Deutschen Leichathletik-Verbandes. Viele Vereine beteiligen sich daran, so auch der Treiser LWT.

Man könnte es auch Tag der offenen Tür nennen, denn es soll jedem die Gelegenheit geboten werden, ganz unverbindlich reinzuschnuppern, um zu sehen, ob Laufen, Walken und Nordic-Walken die richtige individuelle Sportart ist.

Dieses Jahr fand der Treiser „RUN UP“ am 28. März statt, verbunden mit einem Kurs für Laufanfänger/Innen.
Bei diesem Einsteigerkurs handelt es sich keineswegs um eine homogene Gruppe, denn die Bandbreite der unterschiedlichen psychischen und physischen Voraussetzungen war ziemlich groß und erforderte besondere Berücksichtigung in der Heranführung und der Methodik.

Die Gruppe bestand bis zu 14 Teilnehmern, die im Alter von sechs bis fünfundvierzig Jahren waren. Deren sportlicher Erfahrung war ebenso breit gefächert wie das vorhandene Leistungsvermögen. Vom Lebenszeitsportler, über Läufer mit früherer Marathonerfahrung bis hin zum echten „Sporteinsteiger“ gingen die Unterschiede. Die Motivation zum Laufen war ebenfalls unterschiedlich geprägt, und ging vom Gesundheitsgedanken bis hin zur Steigerung des allgemeinen Leistungsvermögens.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Im Trainingsaufbau mussten all diese Faktoren berücksichtigt werden. Zum Einstieg und zur Verdichtung der individuellen Informationen über jeden Teilnehmer wurde ein Eingangsgespräch geführt. Bei älteren Teilnehmern oder Angehörigen von Risikogruppen wurde ein ärztlicher Check empfohlen. Nach Feststellung der persönlichen Risikofaktoren wurde das Laufprogramm begonnen. Der Einsteigerkurs wurde an drei Tagen in der Woche, Mittwochs und Samstags innerhalb des Lauftreff und zusätzlich Montags.

Grundsätzlich wurden zu Beginn jeder Trainingseinheit Übungen zur Mobilisierung, die zur Vorbeugung der Verletzungsanfälligkeit dienten, entweder als statisches Aufwärmen oder in Form von kleinen Spielen in Verbindung mit Übungen aus der Laufschule, durchgeführt. Das Laufen selbst erfolgte nach einem Trainingsplan der sich ansteigenden bzw. reduzierenden Intervallen aus Laufen und Gehen zusammensetzte. Am Ende jeder Einheit erfolgte stets der cool-down, denn wer nur läuft, spricht auch nur bestimmte Muskelgruppen an und vernachlässigt
die Bauch- und Rückenmuskulatur. Deshalb gehören Kräftigungsübungen und Stretching auch von Hüft-, Bauch- und Rückenmuskulatur zum Standartprogramm, ganz im Sinne eines ganzheitlichen Bewegungskonzeptes. Im Ergebnis führt solch ein Programm zur Prävention von Rückenbeschwerden und zur Verbesserung der sportlichen Leistung.

Alle Trainingsbestandteile wurden durch ausgebildete Trainer mit B/C-Lizenz durchgeführt.
Die Motivation, das gesteckte Ziel zu erreichen und der Wille zum Durchhalten, selbst bei widrigen Witterungsbedingungen, war bei allen Teilnehmern stets vorhanden und erzeugte ein Generationen übergreifendes Wir-Gefühl, so dass es am Ende allen gelang das DLV-Laufabzeichen der Stufe 2 (30 Minuten laufen ohne Pause) zu erringen.

Lauftreffleiter Hans - Joachim Hausner gratulierte letzten Samstag den Teilnehmern zu Ihrem Erfolg und überreichte eine keine Informationsmappe.

Alle Kursteilnehmer werden künftig am Lauftreff teilnehmen und in die verschiedenen Laufgruppen integriert werden.
Trainingszeiten und Treffpunkt: Mittwoch um 18.30 Uhr an der Lumdabrücke Richtung Mainzlar und Samstag um 16.30 Uhr am Treiser Sportplatz. Es ist natürlich jederzeit möglich mit Laufen oder Walken/Nordic Walken zu Beginnen.

Termine und Berichte sind unter www.laufundwalkingtreff-treis.de zu finden.


Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rosi Hausner

von:  Rosi Hausner

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Rosi Hausner
492
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
25. Treiser Volkslauf mit Walking und Wandern
Am Montag den 3. Oktober ist es wieder soweit, mit dem 25....
200. Mitglied im Treiser Lauf- und Walkingtreff
Lauftreffleiter Hans Hausner freute sich, mit Sandra Harbach, das...

Veröffentlicht in der Gruppe

Marathon

Marathon
Mitglieder: 17
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
25. Treiser Volkslauf mit Walking und Wandern
Am Montag den 3. Oktober ist es wieder soweit, mit dem 25....
Einsteigerkurs beim Treiser Lauf- und Walkingtreff
run up“ 2016 Eine Initiative des Deutschen Leichtathletik-Verband ...

Weitere Beiträge aus der Region

Maria Löbel (2.v.r.) überreichte die großzügige Spende an die Gießener Tafel
Staufenberger Seniorin spendet zum sechsten Mal an die Gießener Tafel
Bereits in die sechste Runde geht die Spendenaktion von Maria Löbel...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.