Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Online-Weihnachtsmarkt im Lumdatal findet statt – Aussteller können sich noch bewerben

Nur ein paar wenige Beispiele, welche schönen Dinge man bald im Lumdatal-Weihnachtsmarkt finden kann...
Nur ein paar wenige Beispiele, welche schönen Dinge man bald im Lumdatal-Weihnachtsmarkt finden kann...
Staufenberg | Um zumindest virtuell doch ein bisschen Weihnachtsstimmung zum Ausklang dieses turbulenten und für viele sehr schweren Jahres aufkommen zu lassen, bereitet die Initiative „Nachhaltig im Lumdatal“ einen Online-Weihnachtsmarkt vor. Die Bewerbung als Aussteller ist noch möglich.

Am Samstag, 28. November, wird der Weihnachtsmarkt in Form der eigens dafür erstellten Internetseite www.weihnachten-im-lumdatal.de eröffnet werden. Handgefertigte Laternen-Krippen, weihnachtliche Dekorationen, Advents-Floristik, Gedrechseltes, Genähtes und viele weitere schöne Dinge werden die Besucher dort erwarten. Auch ein virtueller Glühweinstand und ein Weihnachtsbaumverkauf wird nicht fehlen. Bis zum 24. Dezember wird man online auf dem Weihnachtsmarkt herumbummeln und einkaufen können. Die erstandenen Dinge kann man dann nach Belieben vor Ort bei den Anbietern abholen, auch kontaktfrei, oder sich mit der Post zustellen lassen.

Alle, die im Lumdatal oder der unmittelbaren Umgebung ansässig sind, und schöne Dinge herstellen oder verkaufen, die man auch sonst auf einem Weihnachtsmarkt finden würde, können sich jetzt noch
Mehr über...
für einen virtuellen Standplatz bewerben. Dazu reicht es, eine kurze Mail mit den Angaben, woher man kommt und was man anbieten möchte, an info@nachhaltig-im-lumdatal.de zu schicken. Alle weiteren Informationen zum Ablauf der Teilnahme am Weihnachtsmarkt werden daraufhin zugesendet.

Den lokalen gewerblichen Anbietern soll die Möglichkeit verschafft werden, sich den Menschen im Lumdatal vorzustellen und sich so auch über die Weihnachtszeit hinaus in Erinnerung zu bringen. Aber auch ohne Gewerbeanmeldung kann teilnehmen, wer zum Beispiel Gestricktes, Gebasteltes oder ansonsten Selbstgemachtes anzubieten hat.

Es soll außerdem die Möglichkeit geschaffen werden, dass auch die Besucher des Weihnachtsmarktes diesen mitgestalten können: Kurze Videos können eingereicht werden, auf denen ein weihnachtliches Lied vorgespielt, eine Geschichte erzählt oder auf andere Weise Weihnachtsstimmung verbreitet wird. Fotografien von zum Beispiel einer verschneiten Landschaft im Lumdatal oder einem festlich beleuchteten Haus können beigetragen werden. Kinder können ihre selbstgemalten Weihnachtsbilder per Mail zuschicken und dann auf der Internetseite wiederfinden. Ein jeder soll sich auf seine Weise mit einem kleinen oder größeren Beitrag beteiligen und mit vielen anderen Menschen verbunden fühlen können.

Sandra und Markus Ferber aus Staufenberg-Treis von der Initiative „Nachhaltig im Lumdatal“ veranstalten den Markt ehrenamtlich. Die Teilnahme als Aussteller ebenso wie als Besucher ist kostenfrei.

„Wir wünschen uns sehr, einen kleinen Beitrag dazu leisten zu können, dass niemand sich einsam fühlen muss in diesen Vorweihnachtstagen – auch wenn die richtigen Weihnachtsmärkte, Adventsfeiern, gemeinsamen Plätzchen-back-Nachmittage und Gottesdienste nicht oder nur sehr eingeschränkt stattfinden können“, erläutern die Initiatoren ihre Absicht. „Wir freuen uns auf einen fröhlichen virtuellen Weihnachtsmarkt und eine gesegnete Weihnachtszeit im Lumdatal – trotz allem.“

Nur ein paar wenige Beispiele, welche schönen Dinge man bald im Lumdatal-Weihnachtsmarkt finden kann...
Nur ein paar wenige... 
Personalisierte Weihnachtsbaumkugeln
Personalisierte... 
Advents-Floristik
Advents-Floristik 
Weihnachtliche Dekorationen
Weihnachtliche... 
Laternen-Krippen
Laternen-Krippen 
 
 
Glücksengel-Anhänger und Schneemann-Ohrringe
Glücksengel-Anhänger und... 
Sandra und Markus Ferber von der Initiative Nachhaltig im Lumdatal veranstalten den Weihnachtsmarkt ehrenamtlich. Die Teilnahme ist für Aussteller und Besucher kostenfrei.
Sandra und Markus Ferber... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wie der Weihnachtsbaum von Gießen nach Amerika kam
Vor 200 Jahren lebte in Gießen die Familie Follenius, einer der Söhne...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Weihnachtszeitraum vom 21.-23.12.2020 täglich von 18-20 Uhr St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80
Kein Lockdown der Kirche! St. Thomas Morus Kirche vom 21. - 23. Dezember täglich von 18 bis 20 Uhr offen.
Lockdown hin, Lockdown her - die Kirchen bleiben offen. Weihnachten...
Bietet Inspiration für Kunstliebhaber und in diesen Tagen auch für Weihnachtsgeschenk-Suchende: Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen im Seltersweg 55.
„Was soll ich schenken? Kunst!“ - „Galerie23“ wartet zur Wiedereröffnung mit vielen neuen Werken und Geschenkideen auf
Giessen (-). Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen hat ihre Pforten...
Bild:  Landfrauen Allendorf (Lumda)
Erste Radtour der Allendorfer Landfrauen
„Wir müssen endlich mal wieder was zusammen unternehmen!“, dachten...
Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 13. September 2020
Verbringen Sie einen schönen Sonntag in Allendorf (Lumda) –...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Ferber

von:  Sandra Ferber

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Sandra Ferber
208
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neues Online-Magazin für Nachhaltigkeit im Lumdatal gestartet
Regionale und saisonale Ernährung, Tipps zum energiesparenden Heizen,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.