Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

EU-Parlamentsbeschluss stellt A49-Weiterbau in Frage

Staufenberg | Das EU-Parlament hat soeben beschlossen, den CO2-Ausstoß der EU bis 2030 um 60% zu senken. Bislang hatte das Ziel bei 40%, gerechnet ab 1990, gelegen. Durch die weiter gehende Reduktion soll die EU bis 2050 klimaneutral werden.

Dieses Ziel erfordert unter anderem eine radikale Verkehrswende, da zur Zeit nur im Transportsektor die Emissionen noch steigen. Dafür werden zahlreiche Investitionen nötig sein.

Das bedeutet für die A49, dass es mit Datum des heutigen Tages NOCH unsinniger wird, Milliarden in die Asphaltierung der Landschaft zu stecken. Sie werden dringend für den Ausbau des Schienenverkehrs benötigt. Ein Blick auf die Reaktivierung der Lumdatalbahn zeigt die Verhältnisse: Allein für den Preis, der zur Zeit für 40 km Autobahn kalkuliert wird, ließen sich weit über hundert solcher Schienenprojekte verwirklichen. Das wäre ein nachhaltiger Beitrag zur Mobilität für Personen und Güter im 21. Jahrhundert.

Die Wälder spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Um weiterhin emittiertes CO2 zu binden, brauchen wir überall mehr gesunde Wälder als zur Zeit. Die Ära der Rodungen ist vorbei. Beginnen wir mit dem Aufforsten!

Wir fordern die hessischen Grünen auf, sich entschieden für einen sofortigen Baustopp an der A49 einzusetzen, bis die aktuellen Entwicklungen auf EU-Ebene in ein ein sinnvolles nationales Konzept übertragen worden sind.

Grün-Alternative Liste Staufenberg, 7.10.2020

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Quellen:

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu-parlament-grosse-mehrheit-
fuer-verschaerfung-der-klimaziele-16990201.html

https://www.topagrar.com/management-und-politik/news/eu-parlament-
votiert-fuer-60-co2-reduktion-bis-2030-und-fordert-landwirtschaft-
heraus-12370417.html

zur ungefähren Größenordnung der Baukosten des A49-Abschnitts:
https://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/autobahn-a49-lange-dauert-
noch-fertigstellung-8446723.html

Mehr über

Wald (231)Verkehrswende (70)Verkehr (176)Umwelt (153)Klimaschutz (131)CO2 (24)A 49 (23)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Einladung zum Besuch des Dannenröder Forsts - Kein Ausbau der A49
Gerhard Keller, aktiv bei Extinction Rebellion und in der...
20.Juni 2020: Fahrraddemo aus dem Lumdatal zum Verkehrswendeaktionstag in Gießen
Nachdem in einigen Kommunen des Landkreises lokale Gruppen zur...
Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Klima-Aktionstage vom 19. - 21. Juni 2020 Teil 1
Den Beginn der Klima-Aktionstage am Freitag, den 19.6.2020 gestaltete...
Klimaaktionstage 2020: Gegen die „Politik der langen Bank“ des Gießener Magistrats
Im Mai 2019 wurde in Gießen die Kampagne 2035Null gestartet, die zum...
Fotos vom Sonntagmorgen von der Demo gegen Schlafverbote
Protest gegen A49: Zocken um Versammlungsbehinderungen geht weiter
Die beiden Versuche der vergangenen Nächte, auf der Bundesstraße B62...
Impressionen vom Protest im Dannenröder Forst
Am 13. September 2020 hatte ich endlich die Gelegenheit, dem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) GAL Staufenberg

von:  GAL Staufenberg

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
15
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
A49 - Autobahn für die Vergangenheit
Der sogenannte „Lückenschluss“ zwischen Treysa und Homberg ist...

Weitere Beiträge aus der Region

Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.