Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Besuch im Wildpark Kloster Arnsburg.

Staufenberg | Um Portraitaufnahmen von Tieren zu machen sind wir , die Staufenberger Foto – Senioren zum Wildpark Klosterwald bei Lich gefahren . Der wunderschöne Park liegt bei dem ehemaligen Zisterzienser Kloster. Auf einer Fläche von 40000 qm. und in sehr großen Gehegen kann man Kontakt zu den Tieren aufnehmen . Schon als Erstes begeisterten uns die Stachelschweine , die sich willig für uns in Szene setzten . Auch verschiedene Sitticharten findet man hier in Volieren neben Schnee-Eule und Uhu . Viel Spaß hatten wir mit den Ziegen , den Lamas und Eseln . Durch kleine Futtergaben , man kann es am Eingang erwerben , war es leicht , Portrait –Aufnahmen von den Tieren zu machen . Besonders schön geformtes Gehörn haben die Waliser Schwarznasenschafe . Und der verschmuste , riesige Ochse „Elias“ ließ sich gerne von uns streicheln . Alle diese liebenswerten Tiere sind ein Grund bei nächster Gelegenheit den Tierpark wieder zu besuchen .


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jenny Burger
1.747
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 27.06.2018 um 21:42 Uhr
Hallo Frau Bernges, werden denn dort auch immer noch die verschiedenen Äffchen in viel zu kleinen Gehegen gehalten, die schon seit langem dem Tierschutz ein dorn im Auge ist ?
Monika Bernges
8.124
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 27.06.2018 um 23:06 Uhr
In diesem Tierpark gibt es keine Affen. das Gelände ist sehr weitläufig und alle Tiere haben wunderbar große Gehege. Vielleicht sollten die Herrschaften vom Tierschutz sich den Tierpark mal ansehen.
Jenny Burger
1.747
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 27.06.2018 um 23:17 Uhr
Hallo Frau Bernges, das haben sie und auch ich war schon dort und habe Fotos gemacht. Dann sind die Äffchen inzwischen vielleicht weg, zum Glück. Kurz nach dem Eingang, wo man auch das futter kaufen kann, waren auf der linken Seite viel zu kleine Gehege, mit Äffchen, die dort nicht artgerecht untergebracht waren. Ansonsten ist das ein schöner Tierpark mit großen Gehegen, das stimmt :)
Monika Bernges
8.124
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 27.06.2018 um 23:39 Uhr
Nein, es sind keine Affen dort. Und wir sind sehr kritisch bei allem, was wir fotografieren.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
8.124
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Metall – Skulpturen im ehemaligen Natolager bei Geilshausen
Nicht leicht zu finden war für uns Foto – Senioren der Metall...
Sonntag, 30.Juni 2019, 18 Uhr im Schatten auf unserer  Terasse.
Ebbe langts!!!

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wie Bombi zu seinem Namen kam!
Bombi kommt von Bomberos auf deutsch Feuerwehrmann! Bombi saß in der...
Die süßen Drillinge!
Katzenkinder vermitteln wir nur im Doppelpack oder zu einer bereits...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Metall – Skulpturen im ehemaligen Natolager bei Geilshausen
Nicht leicht zu finden war für uns Foto – Senioren der Metall...
Das TINKO Theater war auch in diesem Jahr ein großer Besuchermagnet.
Unterhaltung für Groß und Klein - TINKO Theater begeisterte am Familiennachmittag
Eine Mischung aus Live-Musik, einer großen Auswahl an Essen und...
Der gestiefelte Kater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt zum Familiennachmittag ein: Das TINKO Kindertheater spielt „Der gestiefelte Kater“
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt Sie und Ihre Familie auch in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.