Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Nachts um drei bei uns zuhaus

Staufenberg | Bis jetzt hatte ich es immer mit einem Waschbär des nachts zu tun. Aber heute Nacht 17.12. versuchten gleich vier von diesen Halunken in unser Vogelhaus zu kommen. Und es ist ihnen gelungen.
Drei passen ja hinein, aber der vierte hat es dann nach etlichen Versuchen aufgegeben.
Über eine halbe Stunde dauerte dieses Spektakel.
Nur schade dass ich durch die Scheibe fotografieren musste.


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
20.466
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.12.2017 um 15:31 Uhr
So niedlich diese Tiere auch aussehen, sind sie doch mittlerweile eine Plage. Meine Nachbarin hatte eine ganze Familie auf ihrem Dachboden und viel Mühe sie wieder loszuwerden.
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 18.12.2017 um 16:02 Uhr
Wir haben auch fast jede Nacht das Vergnügen mit diesen
"Panzerknackern"
Bernd Zeun
10.803
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 18.12.2017 um 19:09 Uhr
Nett sehen sie ja aus, was sagt denn dein Hund dazu?
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 18.12.2017 um 19:29 Uhr
Bernd, wir haben keinen mehr.
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 18.12.2017 um 19:30 Uhr
Ich habe schon alles aufgebaut für heute nacht.
Jutta Skroch
13.151
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 18.12.2017 um 23:23 Uhr
Meine Begeisterung würde sich sehr in Grenzen halten, sollten welche bei uns auftauchen, auch wenn sie an sich recht putzig sind.
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 18.12.2017 um 23:28 Uhr
Jutta, wir wohnen am Wald. Da muß man mit sowas rechnen.
Bernd Zeun
10.803
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 18.12.2017 um 23:39 Uhr
Immer noch besser als Wildschweine im Garten, denke ich. Schade, dass ihr den Hund nicht mehr habt.
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 19.12.2017 um 00:46 Uhr
Ist uns auch nicht leicht gefallen.Aber wir borgen uns einen bei unserer Tochter, wenn wir in Urlaub fahren.
Nicole Freeman
9.366
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 19.12.2017 um 06:49 Uhr
tolle aufnahmen. die kleinen räuber sind aber auch putzig. leider aber eben auch räuber. ihnen das futter streitig machen, oder nur in die nähe gehen wenn die fressen kann schon sehr grrrrr sein.
die scheibe würde ich dazwischen lassen. ich freu mich schon auf noch mehr bilder.
Birgit Hofmann-Scharf
10.232
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.12.2017 um 10:24 Uhr
Eine produktive, schlaflose Nacht.
Klasse Aufnahmen!
Dein "Blitzgewitter" hinter der Fensterscheibe scheint diese Kerle wohl nicht zu erschrecken!?
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 19.12.2017 um 11:54 Uhr
Nein Birgit. Ich arbeite mit Tachenlampe und Stativ. Anders geht es nicht. Du kannst das Tele nicht so lange ruhig halten.Aber stören lassen die sich durch das Licht nicht. Die haben genug damit zu tun, allesamt ins Vogelhaus zu passen. Drei passen rein, der vierte hat es versucht, ging aber nicht. Seit einer Woche liege ich ständig auf der Lauer.
H. Peter Herold
27.108
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.12.2017 um 11:43 Uhr
Sieht aus als wollten die dort für immer einziehen.
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 21.12.2017 um 16:12 Uhr
Hoffentlich nicht, lieber Peter. Schöne Weihnachten.
H. Peter Herold
27.108
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.12.2017 um 17:02 Uhr
Musst es ihnen ungemütlich machen und kein Futter geben. Mülltonnen verschlossen halten. Dito Weihnachten.
Monika Bernges
7.957
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 21.12.2017 um 19:11 Uhr
Die Fam. "Panzerknacker" wohnt bei Nachbars auf dem Grundstück. Die klappern hier alles ab. Wir holen abends schon das V.-Futter rein und hängen es morgens wieder raus. Aber das große Vogelhaus hat es ihnen wohl angetan.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
7.957
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
BRAC , PERLE DER ADRIA
Wer einmal die Insel Brac in der Dalmatischen Adria besuchte ,...
Pilzwanderung der Staufenberger Foto – Senioren.
Es ist ja dieses Jahr ein denkbar schlechtes Pilzjahr in unserer...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Glüklicher Ausgang!
Eine ausgezehrte Podenco Hündin fiel Urlaubern in einer entlegenen...
Bianca, ein Hündchen fürs Herz! Vermittelt!
Der kleine Welpe hat nicht nur ein außergewöhnlich nettes Wesen,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

BRAC , PERLE DER ADRIA
Wer einmal die Insel Brac in der Dalmatischen Adria besuchte ,...
Pilzwanderung der Staufenberger Foto – Senioren.
Es ist ja dieses Jahr ein denkbar schlechtes Pilzjahr in unserer...
Die Foto-Senioren beim Obst-und Gartenbauverein in Alten-Buseck
Ein Arbeitseinsatz der besonderen Art hatte ein Teil der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.