Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Golddiplom für Chor Cantiamo

Cantiamo auf der Bühne im "Blauen Hangar" in Rinde
Cantiamo auf der Bühne im "Blauen Hangar" in Rinde
Staufenberg | Ein langes Fronleichnamswochenende ganz im Zeichen des Gesangs

Anlässlich des 70jährigen Bestehens des MGV Rinthe besuchte der Chor Cantiamo der Sängervereinigung 1854 Staufenberg am Sonntag, 18. Juni 2017 den ersten Chorwettbewerb in der Geschichte des Gastgebers. Unter anderem der Veranstaltungsort, das Gelände des Flugsportvereins Schameder, lockte den Verein. Gesungen wurde im Hangar des Vereins.

Vorausgegangen war eine lange Vorbereitungszeit seitens Cantiamo: Probewochenende, mehrere Sonderproben und die Chorproben wurden genutzt, um sich optimal im Wittgensteiner Land zu präsentieren. Erschwerend kam hinzu, dass der gesamte Chor an Fronleichnam am Staufenberger Krämermarkt aktiv war und anschließend noch eine Probe stattfand. Ein langes Wochenende für den Verein!

Es zeigte sich, dass sich die gemeinsame Arbeit von Chorleiter Axel Pfeiffer und den Sängerinnen und Sängern mehr als gelohnt hat! In der höchsten Wettbewerbsklasse G1 für gemischte Chöre ab 40 Personen hatten zwei Chöre gemeldet. Neben Cantiamo nahm noch der Gemischte Chor Elben unter der Leitung von Volker Arns teil, ein starker Chor aus dem Wittgensteiner Land, einer der besten Nordrhein-Westfalens. Ein Kopf an Kopf Rennen zeichnete sich bereits im Vorfeld ab.

Mehr über...
Das Programm der Staufenberger war sehr abwechslungsreich: drei Chorstücke umfassten drei Sprachen und drei Stilrichtungen aus drei verschiedenen Epochen. „Sehet, welch eine Liebe“ von Albert Becker deckte die Voraussetzung Chorwerk ab, „Och jungfun hon gar i ringen“ von Hugo Alfen war das durchkomponierte Volkslied. Frei gewähltes Stück war „Don't stop me now“ von Queen nach einem Arrangement von Oliver Gies.

Die Wertungsrichter Albrecht Schneider und Ulrich Stötzel bepunkteten die Leistungen des Chores durchgehend groß. Insgesamt erreichte Cantiamo 23,9 (von 25!) Punkten und erhielt somit ein Golddiplom. Mit Spannung wurde die Bekanntgabe der Punkte des Mitbewerbers erwartet. Letztendlich lagen sie 0,1 Punkte vor Cantiamo – das Kopf an Kopf Rennen bewahrheitete sich. Staufenberg erzielte die zweithöchste Punktwertung des Wettbewerbs!

Alles in allem waren Chorleiter Axel Pfeiffer und der Chor Cantiamo sehr zufrieden mit der errungenen Leistung. Noch nie erreichte Cantiamo eine solch hohe Punktzahl bei einem Wettbewerb und zeigt sich sehr zuversichtlich für weitere Aufgaben in der Zukunft.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
TeuTonia Nordeck: neues Jahr mit vielen Highlights
„Kurz und knackig“ war die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins...
Musikalische Vielfalt bot Günther Lotz aus Cleeberg…
…den Bewohnern des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach. Er hatte...
Asphalt ist keine Lösung
Grünenfraktion im Landkreis baut auf eine baldige Reaktivierung...
Last Christmas: Der Chor "Kaleidoskop" bei seinem letzten Auftritt in St. Thomas Morus Januar 2015
Last Christmas - Chor "Kaleidoskop" gestaltet musikalischen Gottesdienst mit internationalen Weihnachtsliedern am 14. Januar um 10:30 Uhr in St. Thomas Morus Kirche
Am Sonntag, den 14. Januar 2018, gestaltet der Chor „Kaleidoskop“...
v.L. Dr. Bernd Stieber und Jürgen Schäfer (Vorsitzender)
Trainerwechsel im Gesangverein
Damit ein Gesangverein seinen zentralen Vereinszweck, den...
Die malerische Burgkapelle in Nordeck bietet einen einzigartigen Rahmen für die geistliche Chorandacht der TeuTonia
Lieder und Lyrik im Advent - Chor TeuTonia Nordeck lädt zur musikalischen Andacht in die Burgkapelle ein
Advent - die Zeit der Besinnung, der Stille, aber auch der Freude hat...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Hormann

von:  Jens Hormann

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Jens Hormann
63
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Goldkehlchen auf der Bühne
Glänzender Auftritt der Staufenberger Goldkehlchen
Fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Grundschulchor der Goetheschule...
Herzlich Willkommen dem neuen Chorleiter
Axel Pfeiffer neuer Chorleiter der Sängervereinigung Staufenberg
Leiter der Chorleiterschule Marburg und Chorleiter des Hessischen...

Weitere Beiträge aus der Region

Mit „Aphrodite“ , „Carlos“ und „Amor“ auf Augenhöhe.
Natürlich ist die eigentliche Heimat der Alpakas Peru. Das ...
Die Goldkehlchen auf der Bühne
Glänzender Auftritt der Staufenberger Goldkehlchen
Fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Grundschulchor der Goetheschule...
Eine Foto-Tour durch den Busecker Schlosspark.
Eine Foto-Tour durch den Busecker Schlosspark mit den Foto –...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.