Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg

Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Staufenberg | Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen werden in meiner Region angeboten? Wie kann ich mich sinnvoll sportlich betätigen? Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es fürs Alter? Was bietet mir die alternative Medizin? Diese und viel mehr Fragen wurden am vergangenen Wochenende bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg beantwortet.

Unter dem Motto "Gesund durchs Leben" wurde die Messe vom "Staufenberger Förderverein für die Diakonie Lumdatal" organisiert. Entstanden ist die Idee einer Gesundheitsmesse aus den Gesundheitstagen, die vom Verein angeboten wurden und großen Anklang bei der Staufenberger Bevölkerung fanden. Erwartungsgemäß nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit, um sich kostenlos über ein breites Messespektrum an Themen aus unterschiedlichen Gesundheitsbereichen zu informieren. Unter den Ausstellern waren Gesundheitszentren, Kliniken, Krankenkassen, Vereine, Mediziner und Reha-Zentren vertreten. Das zentrale Thema der Ausstellung waren Präventivmaßnahmen zur Erhaltung und Stärkung von Gesundheit.

Auf die Notwendigkeit, sich aktiv für die eigene Gesundheit einzusetzen,
Mehr über...
Vorsorge (12)Prävention (24)Messe (107)Medizinische Versorgung (1)Gesundheit (366)
Sport zu treiben und die vielfältigen Vereinsangebote der Region zu nutzen, wies die Landrätin Anita Schneider in ihrem Grußwort hin. Ein weiteres Thema, das die Menschen beschäftige, sei die medizinische Versorgung im ländlichen Raum. Die Schließung vieler Landpraxen verunsichere die Menschen. Daher sei es wichtig, Institutionen, wie die Diakoniestation Lumdatal, die sich der Pflege und Begleitung älterer Menschen verschrieben hat, zu unterstützen. Zu diesem Zweck überreichte die Schirmherrin der Gesundheitsmesse, Anita Schneider, einen Spendenscheck an den Vorsitzenden des Fördervereins, Horst Münch. In seinem Grußwort zur Eröffnung der Messe richtete der Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun seinen Augenmerk auf die globale Bedeutung der Gesundheitsvorsorge. Dagegen verwies der Bürgermeister Staufenbergs, Peter Gefeller, auf die lokalen Missstände. Er forderte den Bund dazu auf, bei Themen wie der Erhaltung des Ärztlichen Bereitschaftsdienst im ländlichen Raum aktiv tätig zu werden.

Dass das Thema Gesundheit heute mehr denn je kontrovers diskutiert wird, wurde bei den Gesprächen an den Messeständen deutlich. Viele Besucher stellten den Fachleuten konkrete Fragen. So wurde am Stand der Asklepios Klinik zum Thema Hüftprotese
Die ländliche Gesundheitsversorgung sorgt derzeit für politischen Diskussionsstoff.
Die ländliche Gesundheitsversorgung sorgt derzeit für politischen Diskussionsstoff.
oder Gelenkbeschwerden ausführlich beraten. Gleich mehrere Fitnessstudios warben mit Aktionen für ihre Trainingsangebote. Dabei hoben die Mitarbeiter hervor, dass sich die Sportmöglichkeiten im Fitnessbereich stark gewandelt haben. Heute würden ganzheitliche Konzepte aus Sport, Lifestyle und Gesundheitsvorsorge bereitgestellt. Im Bereich der alternativen Medizin wurden spezielle Verfahren gezeigt, die heilende Prozesse im Körper aktivieren, sei es durch Musiktherapie oder durch die Stimulation des Lymphsystems.

Ergänzt wurde die Ausstellung durch ein interessantes Rahmenprogramm, das von örtlichen Musik- und Sportvereinen ausgestaltet wurde. Die jungen Besucher wurden beim Kinderschminken bestens unterhalten.
Eine erneute Auflage der Gesundheitsmesse steht bereits fest. Am 24. und 25. März 2018 dreht sich in der Stadthalle Staufenberg erneut alles rund um das Thema Gesundheit.

Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Bürgermeister Peter... 
Die ländliche Gesundheitsversorgung sorgt derzeit für politischen Diskussionsstoff.
Die ländliche... 
Die Diakoniestation Lumdatal bot den Besuchern an, den Blutdruck und Blutzuckerspiegel messen zu lassen.
Die Diakoniestation... 
Das Angebot der Fitnessstudios hat sich gewandelt hin zu Gesundheitsvorsorge, Lifestyle und Wellness.
Das Angebot der... 
An mehreren Stationen wurden Mitmachaktionen angeboten.
An mehreren Stationen... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Frühstückstreffen für Senioren am 06.02.2019
„Xund – Heil und Heilung aus christlicher Sicht“ Wieder einmal...
Bündnis gegen Depression Gießen: Auftaktveranstaltung mit Comedyprogramm
Gießen. Das neue Bündnis gegen Depression in Gießen lädt für...
v.l.n.r.: Dennis Rothmann (Abteilungsleiter Fachschule) und Karsten Wilke (Schulleiter MWS) mit Dr. Manuel Lösel (Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium), der am Sonntag auch einmal kurz am Stand vorbei schaute.
Die MWS auf der "Chance 2019"
Zum fünften Mal bereits präsentierte sich die Max-Weber-Schule Ende...
Einladung zum Chorprojekt
Driedorf (kmp). Der Männergesangverein Driedorf / Oberrod (Foto) lädt...
Infostand zum Thema Plastik, Greenpeace Wetzlar 2018
Wie wirkt Mikroplastik auf unsere Gesundheit?
Kunststoffteilchen, die kleiner als 5mm sind, werden als Mikroplastik...
Die Wassergymnastikgruppe überreicht wieder Spenden an die Empfänger . Links Karl-Rudolf Schön und rechts Ralf Wohlfeil.
Hier sprudeln Wasser und Spenden!
Vor dem Sprung ins kühle Nass überreichten die Senioren der...
Berufeparcours und Bewerbungsstraße fester Bestandteil der „Chance“
Ab Sonntag (27. Januar) können interessierte Besucher das umfassende...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann

von:  Michael Nudelmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

Treiser LWT bietet neben Laufen und Walken auch viel für die FreiZeit
Auch beim Treiser LWT gibt es vermehrt „Unruheständler“ sowie Leute,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.