Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Die Staufenberger Foto-Senioren im Gail`schen Park in Rodheim.

Staufenberg | Der Gail`sche Park in Rodheim, dieses einzigartige Kleinod eines englischen Landschaftsgartens, war unser Ziel am 13.August 2016.
Schon vom Eingangstor an beeindruckten die alten, ehrwürdigen Bäume. Besonders ein Riesenmammutbaum zieht die Blicke auf sich.
Durch geschickte Wegeführung,vorbei an alten Skulpturen, wird man durch den Park geleitet.
Auf einer kleinen Anhöhe liegt das Schweizer Haus, ein Hochzeitsgeschenk von Georg-Carl Gail (Sohn des Erbauers der Villa) an seine zweite Frau Marie Wirth.
Steht man am Keramiktürmchen, einem wunderschönen Pavillon, der von einem Weinberg eingerahmt ist,blickt man auf das beschauliche Rodheim.
Und von hier hat man auch den schönsten Blick auf den Teich und auf die Villa Gail.
Rechts schmiegt sich das Teichhaus an den mit stattlichen Fischen besetzten Teich. Von der mit Birkenstämmen eingefassten Veranda kann man sie in aller Ruhe beobachten und auch selber ein wenig verweilen.
Ginkgo, Mammutbaum, auch ein seltener Lebkuchenbaum, der, wenn er sein Laub abwirft, nach Vanille duftet und weitere über 100 Gehölzarten befinden sich in der gepflegten Anlage.
Da wir auch den Wettergott auf unserer Seite hatten, stand für uns bei strahlendem Sonnenschein fest, der Gailsche Park ist ein einzigartiges Beispiel eines englischen Gartens und ein Kleinod in unserer Region.
Mit Recht steht der noch fast im Original erhaltene Park unter Denkmalschutz.
Es ist der Eindruck entstanden, dass nur Männer bei den Fotosenioren sind. Der Eindruck täuscht.
Hier ein paar Bilder von den weiblichen Fotosenioren.

1
1
1
1
1
1
2
2
1

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.832
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.08.2016 um 09:15 Uhr
Ich sehe, dass es neben dem Alten Friedhof in Gießen eine der Sehenswürdigkeiten ist, die ich mir unbedingt einmal ansehen muss.
Monika Bernges
7.973
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 15.08.2016 um 13:38 Uhr
Der Park ist wirklich sehenswert.
Irmtraut Gottschald
6.776
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 15.08.2016 um 16:51 Uhr
Es ist immer wieder schön dort. Ich War schon so oft dort. Zu allen Jahreszeiten. Schöne Bilder, Monika.
Birgit Hofmann-Scharf
10.251
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 15.08.2016 um 20:24 Uhr
Ich bin begeistert!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
7.973
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schätze aus der guten, alten Zeit
Kommt herein , macht es Euch bequem und fühlt Euch wie zu...
Körnerbild in Ruppertenrod .
Die kleine Kirche in Ruppertenrod liegt nicht nur an exponierter...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 50
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet
Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über...
Gießener Bands rocken gegen Rechts
Mit dem „No Borders“-Benefiz-Festival am 23. November im Scarabée...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.