Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Das Kürpigsche Tetraeder

Staufenberg | Eine neue Sehenswürdigkeit vor dem
Gießener Mathematikum.
Es ist kaum vorstellbar, dass dieses filigrane Exponat von Prof. Friedhelm Kürpig 1,5 Tonnen wiegen soll.
Mit einem Kran wurde es neben dem Haupteingang im Außenbereich des Mathematikum`s aufgestellt.

 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.206
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.05.2015 um 16:28 Uhr
Ein interessanter Blickfang, werde ich mir demnächst mal näher ansehen.
Birgit Hofmann-Scharf
10.251
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 03.05.2015 um 17:16 Uhr
Falls es noch jemanden gibt, der zunächst nicht weis, was das ist, hier die Antwort :
http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/kuerpigscher-tetraeder-schwebt-auf-seinen-platz-vor-dem-mathematikum_15136586.htm

Danke für Ihren Hinweis und die Fotos !!!
Auch ich werde mir das mal näher anschauen - sobald es meine Zeit erlaubt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
7.973
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schätze aus der guten, alten Zeit
Kommt herein , macht es Euch bequem und fühlt Euch wie zu...
Körnerbild in Ruppertenrod .
Die kleine Kirche in Ruppertenrod liegt nicht nur an exponierter...

Veröffentlicht in der Gruppe

GZ-Blog

GZ-Blog
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Tour durch das historische Grünberg
Auf Einladung der Gießener Zeitung konnten ca. 20 Leser am ...
Theater Traumstern“ im Schlosspark zu Hungen.
Wer kennt ihn nicht, den Film „ Die 39 Stufen“ von Alfred ...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.