Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Weiterhin traditionelles Bier aus der Region auf der Staufenberger Kirmes

Staufenberg | Der Veranstalter der traditionsreichen Staufenberger Kirmes, die Burschenschaft ‚Germania‘ 1954, hat sich, nach der Insolvenz des Gießener Brauhaus, für eine andere mittelständische Brauerei aus der Region entschieden: Vom 31. Juli bis zum 3. August wird sie erstmals Biere der Bosch Brauerei aus Bad Laasphe ausschenken.
„Wir haben uns bewusst für einen Brauer mit über 300jähriger Geschichte, der sich in elfter Generation in Familienhand befindet, entschieden“ erklärt Oliver Amend, der erste Vorsitzende des Kirmesveranstalters. „Hinzu kommt, dass das Bier zwar in Nordrhein-Westfalen, aber doch nur 45km von Staufenberg entfernt, gebraut wird und wir gerne weiterhin ein Produkt mit individuellem Geschmack und eben keines der allgegenwärtigen Biere aus der Fernsehwerbung in unserem Festzelt anbieten wollen“, so Amend weiter. Schließlich haben es sich die Staufenberger Burschen nicht leicht gemacht und mehrere Biere von verschiedenen Herstellern probiert, bevor sie sich für das kleine, selbständige Brauhaus mit gerade einmal 27 Mitarbeitern entschieden haben.
Die Staufenberger Kirmes bekommt 2015 nicht nur
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
ein neues Bier und einen etwas früheren Termin als sonst – erstmals beginnt sie schon am 31. Juli – sondern auch ein etwas abgeändertes Programm: Sie startet nämlich am Kirmesfreitag mit einem Discoabend im Festzelt an der Jahnstraße, an dem kein Eintritt fällig wird.
Den Höhepunkt wird sicherlich wieder die „Staufenberger Wiesn – Das Oktoberfest im August“ am Kirmessamstag, dem 1. August, bringen. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren garantiert der „Aalbachtal Express“ maximale Stimmung im weiß-blauen Zelt. Von der Küchenmannschaft der Metzgerei Spaar aus Beuern werden an diesem Abend wieder bayerische Spezialitäten angeboten und im Ausschank wird es naturtrübes Bosch Kellerbier aus „halben“ und Maßkrügen geben. Wegen der zu erwartenden großen Nachfrage wird es einen Kartenvorverkauf geben, dessen Startschuss am Staufenberger Krämermarkt (Fronleichnam) am Stand der ‚Germania‘ in der Hintergasse fällt.
Weiter geht es am Sonntag mit dem traditionellen Festzug durch das Zwiebelstädtchen in Begleitung des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehren. Anschließend sorgt die „Kinzenbacher Blasmusik“ für Stimmung und es werden die Gewinner der Tombola gezogen. Diese gehört ebenfalls zu den Neuerungen: Lose werden von Freitag bis Sonntag im Festzelt verkauft und die Preise werden mehr als attraktiv sein.
Zum Abschluss der Kirmes folgt ein weiterer Höhepunkt mit dem feucht-fröhlichen Frühschoppen am 3. August, natürlich ebenfalls mit den „Kinzenbachern“ und fässerweise Freibier. Am Abend erfolgt dann die legendäre Kirmesbeerdigung im Festzelt und der Ausklang der, nach Meinung (nicht nur) der Staufenberger Burschen, schönsten Kirmes der Welt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dennis Humburg

von:  Dennis Humburg

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
108
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Maikönige präsentieren das Plakat des Rock'n'Rondiel
Rock'n'Rondiel 2016 wieder da
Nach einjähriger Pause findet am 04. Juni wieder der „Rock’n’Rondiel“...
Wichtiger Hinweis zur Staufenberger Kirmes 2015
Erstmals beginnt die traditionelle Staufenberger Kirmes in diesem Jahr schon am letzten Juli-Tag!

Weitere Beiträge aus der Region

Klassentreffen Jahrgang 52/53 Staufenberg
n Nach 5 Jahren fand nun endlich wieder ein Klassentreffen des...
Sand – Skulpturen Festival in Binz auf Rügen .
Jedes Jahr kann man auf der Festwiese zwischen Binz und ...
Besuch auf Gießens „Hausberg“ ,dem 250m hohen Schiffenberg.
Auch uns , die Staufenberger Foto – Senioren , hatte das schöne ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.