Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Turmfalken Kasten bauen und anbringen

Reiskirchen | Der Turmfalke ist der häufigste Falke in Mitteleuropa.
Er ist vielen bekannt,da er sich auch die Städte als Lebensraum erobert hat, und oft beim Rüttelflug zu beobachten ist. Er bevorzugt hochgelegene Nistplätze
und auf diese Vorliebe ist sicher auch sein Name zurückzuführen. Leider wird er in unseren sauberen Dörfern mit den schön verputzten Häusern oft von
Übernachtungsplätzen auf vorstehenden Giebelbalken vertrieben.Brutmöglichkeiten werden immer seltener, da er ganz selten ein verlassenes Krähennest in einem Baum annimmt.Der Turmfalke ernährt sich in der Hauptsache von Mäusen und Kleintieren.
Mit etwas Glück werden Falkenkästen,die frühzeitig
an exponierter Stelle angebracht werden,mit Beginn der Balz ab Spätwinter belegt sein.
Ich habe aus verschiedenen Bauanleitungen,die teilweise erheblich voneinander abweichen, einen Kastentyp entwickelt der anspruchsvoll ist, und trotzdem leicht mit geringen Kosten zu bauen ist.
Mit etwas abenteuerlicher Kletterei und einem guten
Platz in 10 Meter Höhe, und vor allem mit der Hilfe
meines Schwagers Erich Handloser, wartet die neue
Wohnung auf Erstbezug.
Sollten wir Erfolg haben,wäre mein Traum eine
Webcam zu installieren, damit Naturfreaks vom Wohnzimmer aus Beobachtungen anstellen können.
Die eingestellten Tierfotos stammen aus frei zugänglichen Stellen, und unterliegen keiner Veröffentlichungsgenehmigung


Mehr über

Umwelt (144)Naturschutz (287)NABU (135)Hobby (149)Hilfsprojekt (7)Freude (196)Ego (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Marx wäre heute dabei gewesen
Heute waren über 800 Schülerinnen und Schüler auf der Straße mit...
Ausstellungseröffnung „Invasive Arten“ im Gießener Rathaus. Von links: Lars Möller (Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie), Sigrid Brühl (Amt für Umwelt und Natur der Stadt Gießen), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Ausstellung „Invasive Arten“ im Rathaus Gießen eröffnet
Eine Ausstellung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt...
Igel im Tiefschlaf unter der Mülltonne
Hoppla, das war eine Überraschung!!! Da hat sich doch der Igel unter...
Neues von der wilden Ecke-Vogelbabys werden gut gefüttert
Jetzt sitzen die kleinen Vogelbabys in den Ästen der Bäume. Es sind...
Bitte um Hilfe bei Baumbestimmung , Danke
Wer kann den Baum bestimmen ? ca.6mhoch, trägt Früchte wie Haselnüsse
erneut wird ein Stück der Liegewiese eingezäunt
Gemeinde greift durch- Heuchelheimer Silbersee wird teilweise eingezäunt
Der Heuchelheimer Silbersee wurde in den letzten Jahren immer mehr...
Angelplatz
Wie viel Müll an diesem lauschigen Angelplatz an der Lahn in Dorlar...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.523
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 30.11.2014 um 19:03 Uhr
Dann wünsche ich Ihnen viel Erfolg, damit sich der Aufwand auch gelohnt hat.
Klaus Viehmann
1.313
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 30.11.2014 um 20:03 Uhr
Wir haben am 10 März 2011 einen Falkenkasten auf unserem Vereinsgelände aufgestellt. 14 Tage später hatte sich schon ein Pärchen den neuen Horst zu Eigen gemacht. Seit 2011 haben wir Falkenjunge, dieses Jahr musste das Paar kämpfen, denn ein zweites wollte einziehen. Ich stelle 3 Bilder in Schnappschuss ein, diese sind vom ersten Jahr 2011.
Birgit Hofmann-Scharf
10.321
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 30.11.2014 um 22:21 Uhr
Das gefällt mir außerordentlich gut !!!!
Hört sich sehr gut an !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lothar Jäger

von:  Lothar Jäger

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Lothar Jäger
360
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Interessante Baumreihe in Beuern
Aufmerksame Naturbeobachter können in Buseck Beuern ein seltenes...
Rätselhafte Erkrankung
Eine rätselhafte Veränderung an der rechten Hand einer 30 jährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Grünberger Fotogruppe „LICHTMALER“ stellt sich vor
Am Sonntag, dem 17.11.2019 wird im Barfüßerkloster in Grünberg um...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.