Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Südumgehung Reiskirchen: Bürgerbegehren scheitert

Reiskirchen | Der Reiskirchener Bürgerentscheid gegen die von der Gemeindevertretung beschlossene Südumgehung um Reiskirchen und Lindenstruth ist gescheitert. Um das Vorhaben zu stoppen, hätte es eine Mehrheit beim Bürgerentscheid geben müssen; diese muss aber auch mindestens 25 Prozent der Wahlberechtigten betragen. Weder die Mehrheit noch das Quorum von 25 Prozent Zustimmung der Wahlberechtigten wurde erreicht. Insgesamt gingen 4778 Wähler zur Urne; die Wahlbeteiligung lag bei 56,6 Prozent. 34 Prozent stimmten mit "Ja", also gegen die Südumgehung, 66 Prozent der Wähler wollen, dass die Südumgehung so realisiert wird, wie die Gemeindevertretung es 2007 beschlossen hatte. Besonders deutlich war das Ergebnis in Lindenstruth: Nur sechs Prozent der Wähler stimmten dort mit "Ja", 94 Prozent mit "Nein". Auch in Bersrod stimmten 84,9 Prozent der Wähler gegen die Aufhebung der Entscheidung. Ablehnung fand die Südumgehung vor allem in Hattenrod (74,3 Prozent Ja-Stimmen, 25,7 Prozent Nein-Stimmen). Auch in Ettingshausen überwogen mit 67,3 Prozent die Stimmen derer, die die Südumgehung nicht wollen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bürgerbegehren "Drei reichen!" geht in die entscheidende Phase
Die Vertrauenspersonen des Bürgerbegehrens "Drei reichen!" Peter...
Sieben reichen nicht!
Mit großem Bedauern haben die drei Vertrauensleute Elke Koch-Michel,...
An der Wieseck
Begegnungen an einem Sonntag
Auf dem Radweg zwischen Reiskirchen und Oppenrod war am Sonntag vor...
Sonnenaufgang
Strahlender Sonnenaufgang und wunderschöne Wolkenformationen zwischen...
Katrin Troendle
Musikalisch-kabarettistische Weihnachtsrevue mit der Sachsendiva Katrin Troendle in Reiskirchen
Mit der Kabarettistin und Entertainerin Katrin Troendle und ihrer...
Wespe oder Biene?
v.l. Birgit Gans, Marcel Schlosser, Ingo Christ, Beate Weimer und Stefanie Abendroth
Neuer Personalrat und Fairnessbeauftragte der Gemeinde Reiskirchen gewählt
Bei den Personalratswahlen und der Wahl zur Fairnessbeauftragten bei...

Kommentare zum Beitrag

Udo Mueller
63
Udo Mueller aus Reiskirchen schrieb am 23.03.2009 um 10:50 Uhr
Superergebniss, jetzt kann es losgehen.
Aber wir müssen noch sehr lange warten.
Danke an alle die so gewählt haben..
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 26.03.2009 um 09:42 Uhr
Ich muss eine kleine Korrektur vornehmen. In Ettingshausen haben sich 67,3 Prozent der Wähler für die Südumgehung entschieden, nicht dagegen. Ich bitte, diesen Fehler zu entschuldigen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.