Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Wieseck soll passierbar sein

Reiskirchen | Das Wieseckwehr in Reiskirchen in der Nähe der Brücke „Grünberger Straße“ wird wieder für Fische passierbar. Die Stadt Reiskirchen wird hierfür das Wehr in eine „raue Rampe“ umbauen und damit ein unüberwindbares Aufstiegshindernis für Fische und Kleintiere beseitigen. Die Renaturierungsmaßnahme wird von der Hessischen Landesregierung mit 48 000 Euro gefördert. Einen entsprechenden Bewilligungsbescheid übergab Umweltministerin Lucia Puttrich in der Gemeindeverwaltung Reiskirchen an den Ersten Beigeordneten Dieter Schepp. „Durch den
Umbau des Wehres fällt eine ­bedeutende Barriere in der ­Wieseck weg. Damit wird den Fischen und Krebsen die Wanderung in den Oberlauf wieder möglich gemacht“, sagte die ­Ministerin.
Für Puttrich ist die Maßnahme auch unter weiteren Aspekten wichtig: „Mit der Renaturierung des Wieseckwehres kommen wir der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmen-Richtlinie wieder einen Schritt näher“. Zielsetzung der Europäischen Wasserrahmen-Richtlinie ist, bis zum Jahr 2027 einen guten ökologischen und chemischen Zustand aller Gewässer zu erreichen. Die Beseitigung von Wanderhindernissen in Fließgewässern leistet einen wichtigen Beitrag im Hinblick auf die Wiederherstellung ökologisch funktionsfähiger Räume und damit für die Verbesserung der Lebensbedingungen für Gewässerorganismen (beispielsweise Fische und Krebse).

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Engin Eroglu, Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen
FREIE WÄHLER fordern Glyphosat-freie Landkreise in Hessen und Rücktritt des Bundeslandwirtschaftsministers
Im Alleingang hat der Bundesminister für Ernährung und...
Die Kanonenbahn-Lahnbrücke der alten Bahntrasse Wetzlar-Lollar zwischen dem Wetzlar ST Garbenheim und Lahnau, OT Dorlar aus Blickrichtung Westen/Gemarkung Garbenheim auf die Lahn. Auf der anderen Flussseite liegt die Gemarkung Dorlar.
PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen kündigt Widerstand gegen Abbruch der Kanonenbahn-Lahnbrücke zwischen Dorlar und Garbenheim an
Als völlig an den Haaren herbeigezogen bezeichnet der PRO BAHN...
Düstere Aussichten für die Kanonenbahnlahnbrücke
Bahndamm bleibt geöffnet: Brückenabriss damit indirekt beschlossen?!
Die Fraktion der geo-Wählergemeinschaft war gut vorbereitet für die...
"Schützt die Lahnaue"
Diese Obstbäume stehen bei Kinzenbach am Kirschenwälchen, im Hintergrund Dünsberg und Gleiberg. Streuobstwiesen werden aber im gesamten Kreisgebiet finanziell gefördert. Foto: Dr. Sabine Wamser
Vor dem Pflanzen oder Schneiden Zuschüsse beantragen! Landkreis setzt finanzielle Förderung von Streuobst fort
Bald ist wieder Pflanzzeit. Und wer mit dem Gedanken spielt, dann...
Unglaublich
Nach rund 140 Jahren ist die 1877/78 erbaute und im Volksmund als...
Naturschutz Lauter pflegt seine Nistkästen
Die Abteilung Naturschutz der Freiwilligen Feuerwehr Lauter war am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.821
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.