Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - Das Moseltal bei Treis-Karden

Blick auf die Kirche des Ortes aus dem Weinberg heraus.
Blick auf die Kirche des Ortes aus dem Weinberg heraus.
Reiskirchen | Die zweite Urlaubswoche ist inzwischen auch vorbei. Diese haben wir an der Mosel verbracht. Die Landschaft dort ist total malerisch. Anbei einige fotografische Eindrücke.

Blick auf die Kirche des Ortes aus dem Weinberg heraus.
Zahlreiche private Boote und Yachten befahren die Mosel. Hier liegt eine Yacht an einem Badestrand.
1
Der Badespaß ist bei den derzeitigen hohen Temperaturen nicht zu toppen.
Camperidylle am frühen Morgen.
1
Im Ort Treis-Karden.
Blick auf den Ort vom Weinberg aus.
In einer kleinen, dunklen Kapelle auf dem Weinberg.
Am Wegesrand.
Pfad auf dem Weinberg.
Tara läuft den Berg hinab in den Ort hinein.
Ein Pfad.
Im Ort Treis-Karden.
Am Yachthafen des Ortes.
2
Haus an der Mosel
Keltisch-römische Rekonstruktion auf dem Martberg.
Wandern unter den natürlichen Bögen auf dem Martberg.
Weg zum Aussichtspunkt vom Martberg über das Moseltal.
Blick vom Martberg auf das Moseltal. Im Hintergrund liegt der Ort Pommern, davor sind Weingärten zu sehen.
3
Blick vom Martberg auf die Mosel und den Campingplatz auf der Insel.

Mehr über

Weinberg (6)Wein (32)Urlaub (182)Riesling (2)Mosel (13)Fluß (5)baden (17)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hören se mal, Frau Müller-Goldschmitz...
ein Reisebericht: ...wissen`se, Frau Müller Goldschmitz, es war...
auf dem Canal du Midi bei Agde/Südfrankreich
Rainbow Warrior
Geschmacksexplosionen bei Weinverkostung mit Musik im Maislabyrinth Lich-Eberstadt
Im Rahmen der Veranstaltungen des Maislabyrinthes Lich-Eberstadt...
Weinverkostung mit Musik am 12.8. im Maislabyrinth Lich-Eberstadt
Einladung zur Weinverkostung mit Musik am Samstag, 12. August, 20...
Unser Boot auf dem Canal du Midi
Kein "Rainbow Warrior" - FC St.Pauli-Fahne!
am Canal du Midi in Südfrankreich bei einer der dort beliebten Hausboottouren
Alles hat einmal ein Ende...
Ja wie denn nun und wohin???

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
12.745
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 26.07.2013 um 23:40 Uhr
Ich war 2009 mit der 50er Vereinigung von Walter in Treis-Karden, ein schönes Städtchen, habt ihr der Schnapsbrennerei mal einen Besuch abgestattet, wir hatten eine sehr interessante Führung mitgemacht?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 26.07.2013 um 23:45 Uhr
Nein, da waren wir nocht nicht. Machen wir evtl. beim nächsten Besuch, der noch bestimmt in diesem Jahr sein wird. Danke für den Tipp!
Ingrid Wittich
20.014
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 27.07.2013 um 09:50 Uhr
Guter Ausflugstipp. Danke!
Birgit Hofmann-Scharf
10.060
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 30.07.2013 um 11:14 Uhr
"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute ( Schöne ) liegt so nah "
erkannte bekanntlich schon der so reisefreudige Goethe "
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bei dei Biotoppflege auf den Riedwiesen entdeckt, zwei Hausrotschwänze, die dort Überwintern oder auf dem Zug sind, eigentlich ist das sehr früh in diesem Jahr!
Bei der Biotoppflege entdeckt, ein Hausrotschwanz
Aufgenommen am 14. Januar 2018 auf dem Hoherodskopf bei wunderschönem Sonnenschein, aber einer kalten Luft von Süd-Ost!
Die letzten Schneereste auf dem Hoherodskopf

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.