Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Jungvogel zu Besuch auf unserer Terrasse

Jungvogel
Jungvogel
Reiskirchen | Als ich vergangenen Freitag die Tür zur Terrasse öffnete entdeckte ich draußen einen kleinen Hausrotschwanz. Er saß auf der Armlehne unseres Holzstuhls und gab keinen Laut von sich. Ich wusste erst garnicht was ich machen sollte. Um so beruhigter war ich, als plötzlich seine Mama um die Ecke geflogen kam und sich auf die Rückenlehne des gleichen Stuhls setzte. Es schien alles in Ordnung zu sein. Anscheinend war es der erste Ausflug für den Kleinen. Zufrieden machte die Mutter kehrt und flog zum Sichtschutz, um sich von weiter oben einen Überblick zu verschaffen und vor allem mich besser im Auge zu haben. Ehe ich mich versah gesellte sich der Jungvogel zu ihr. Danach haben sich die Beiden mit einem lauten "fist teck teck" verabschiedet.

Jungvogel
Jungvogel 
seine Mama 5
seine Mama 
von oben hat man einen besseren Überblick
von oben hat man einen... 
wie die Mutter so der Kleine
wie die Mutter so der... 
Mama warte auf mich 2
Mama warte auf mich 

Mehr über

Vögel (348)Sommer (247)juli (39)Hausrotschwanz (14)Garten (457)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stephanie Orlik von den SWG (rechts) überreicht Rubar Koc (mit Ball und Tickets) die Eintrittskarten für das Bundesligaspiel von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München. Mutter und beide Schwestern freuen sich mit dem Nachwuchskicker.
Gucken bei den „Großen“ – SWG belohnen talentierten Fußballnachwuchs
Live dabei und die Bundesliga hautnah verfolgen – das heißt es bald...
Abendhimmel vom 04.08.2016
Das war der August 2016
Der August hat nochmal alles gegeben was ein Sommer geben kann....
Herbst des Lebens
Wann ist er da dieser Herbst, wenn das Haar sich grau verfärbt, das...
Man ist die dick man
Meisen
Hauptsächlich kann man in diesem Winter Meisen beobachten. Viele Blau...
In meiner Nachbarschaft ist noch Platz!
Im Geflügelpark sind Volieren frei
Jahresberichte und Vorstandsergänzungswahlen standen im Mittelpunkt...
Verlängerte Badesaison im Freibad Ringallee
Badekleidung raus und Sonne auskosten – das heißt es für Badegäste im...
Von hier oben habe ich alles im Blick
Wie unterschiedlich ein Eichelhäher sein kann
Heute konnte ich zum ersten Mal in diesem Winter einen Eichelhäher in...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.854
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 10.07.2013 um 22:57 Uhr
Schöne Bilderserie, gut getroffen.
Norbert Fust
2.915
Norbert Fust aus Gießen schrieb am 10.07.2013 um 23:14 Uhr
Sehr schöne Serie !
Birgit Hofmann-Scharf
9.761
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 11.07.2013 um 08:20 Uhr
Wir habe in diesem Jahr relativ viele Rotschänzchen im Garten, incl. einem gut verstecktem Nest, aber so nah lassen die uns nicht an sie heran.
Adelbert Fust
5.295
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 11.07.2013 um 09:28 Uhr
Die Bilderserie gefällt mir auch.
Hans Lind
1.681
Hans Lind aus Grünberg schrieb am 11.07.2013 um 09:55 Uhr
Eine schöne Serie.Wahrscheinlich hast Du eine neue Kamera.
Gruß Hans
Christine Weber
6.992
Christine Weber aus Mücke schrieb am 11.07.2013 um 17:04 Uhr
Tolle Aufnahmen sind Ihnen da gelungen. - Uns erging es mal so mit einem Mauersegler. Er fiel aus dem Nest und lief auf dem Gras rum. Ich hin, aufgehoben, meinen Mann gebeten, das Tierchen wieder in sein Nest zu setzen. Mein Mann ist zum Nachbarn hat sich eine lange Leiter geholt und das Tierchen wieder ins Nest gesetzt. Als er die Leiter wieder halb runter war, saß der Kleine wieder auf der Wiese. Ich wieder hin, aufgehoben, meinen Mann gebeten, den Kleinen wieder ins Nest zu setzen. Er die Leiter wieder hoch, das Vögelchen ins Nest gesetzt. Er war die Leiter wieder halb unten, da sass der Kleine wieder im Gras. Ein drittes Mal konnte ich meinen Mann nicht veranlassen, nochmals die hohe Leiter raufzuklettern. Ich also das Vögelchen untersucht. Und dabei habe ich festgestellt, dass sein eines Flügelchen mit Kot verklebt war. Ich habe also ganz vorsichtig das Flügelchen sauber gemacht und schwupps, flog er davon. So hat er uns ganz schön zum Narren gehalten.
Tara Bornschein
7.217
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 12.07.2013 um 08:04 Uhr
Vielen Dank für die netten Kommentare!

Schön, dass Sie gleich gehandelt haben und somit die Geschichte mit dem Vögelchen gut ausgegangen ist, Frau Weber!
Silke Koch
1.460
Silke Koch aus Fernwald schrieb am 12.07.2013 um 10:26 Uhr
Sehr gelungene Aufnahmen von dir, besonders im diesem Licht.
Christine Weber
6.992
Christine Weber aus Mücke schrieb am 12.07.2013 um 10:32 Uhr
Ich hatte Bedenken, dass unsere Hunde das Kleine totbeißen.
Dietmar Jürgens
1.252
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 12.07.2013 um 22:01 Uhr
Frau Bornschein, Hut ab!! Sie machen tolle Fotos. Ich beneide Sie um Ihren Garten, in dem offentsichtlich immer wieder lauter Jungvögel rumturnen, um von Ihnen abgelichtet zu werden :-)
Andrea Mey
10.011
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.07.2013 um 00:41 Uhr
Klasse Fotoserie!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.217
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stimmungsvoller Sonnenaufgang
Gestern früh, als ich zum Bäcker ging um Brötchen zu holen, konnte...
Der kleine Piepmatz friert
Rotkehlchen

Veröffentlicht in der Gruppe

Vogelfotografie

Vogelfotografie
Mitglieder: 42
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kleiner Klassenkampf unter Vögeln
Heute konnte ich ein interessantes Schauspiel beobachten: Auf einem...
Teichrohrsänger
Bodenfeld (Wetzlar)
Möchte weiter Aufnahmen vom Bodenfeld ihnen zeigen Serie : 2

Weitere Beiträge aus der Region

Landrätin Anita Schneider ehrt Herbert Nebeling für sein Engagement.
Landesehrenbrief für Herbert Nebeling
Herbert Nebeling wurde zur Würdigung langjähriger ehrenamtlicher...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.