Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Planeten Venus und Merkur derzeit am Abendhimmel zu sehen

Auch wenn man sie im Abenddunst ganz nahe am Westhorizont nur schwer erkennen kann, sie sind da, die Planeten Venus (rechts unten) und Merkur(links oben), beide als leuchtender Stern.
Auch wenn man sie im Abenddunst ganz nahe am Westhorizont nur schwer erkennen kann, sie sind da, die Planeten Venus (rechts unten) und Merkur(links oben), beide als leuchtender Stern.

Mehr über

Venus (13)Planet (3)Merkur (2)Abendhimmel (132)Abend (89)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Donnerstag Abend, kurz nach Sonnenuntergang, 03.08.2017, 35305 Grünberg über Queckborner Höhe
Gestern Abend der Himmel über Friesoythe
Abendhimmel und Wolkenbilder
Ich erhielt gestern das Bild von meiner Tochter. Als ich es anschaute...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.038
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 07.06.2013 um 22:49 Uhr
Seltsam, ich erkannte die Venus sofort - bei Merkur musste ich etwas genauer hinschauen.
Ob das etwas zu bedeuten hat ??
Schöne Aufnahme Klaus !
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 07.06.2013 um 23:09 Uhr
Danke Birgit! Venus strahlt ja als berühmter Abendstern und ist somit leicht zu sehen, Merkur leuchtet deutlich schwächer, auch wenn er momentan höher steht als die Venus. Hat also nichts zu bedeuten ;-)
Birgit Hofmann-Scharf
10.038
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 07.06.2013 um 23:18 Uhr
Ach soooooo...
Sehr nett, Deine Aufklärung
LG
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.