Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Das Keltenmuseum am Glauberg

Keltenfürst aus Sandstein
Keltenfürst aus Sandstein
Reiskirchen | Der Glauberg ist eines der wichtigsten archäologischen Denkmäler in Hessen und wurde von der Steinzeit bis in das Hochmittelalter immer wieder aufgesucht und bewohnt.Seit der Entdeckung der sensationellen Funde aus keltischer Zeit gilt er als Kulturdenkmal von europäischem Rang. Im 12. Jahrhundert erlebte der Glauberg mit der staufischen Turmburg eine letzte Blüte, die mit der Zerstörung der Burg Mitte des 13. Jahrhunderts endete.

Keltenfürst aus Sandstein
Mannsgroße Figur
Grabbeigabe
Grabbeigaben
Grabbeigaben
Fund aus dem Fürstengrab
Glaubergmuseum
Grabhügel
Waffen
Goldschmuck
Blick vom Grabhügel

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Stadler

von:  Klaus Stadler

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Stadler
4.878
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Oppenrod in der Morgensonne
Wunderschöne Lage
Kleiner See bei Reiskirchen
Magische Orte

Weitere Beiträge aus der Region

Landrätin Anita Schneider ehrt Herbert Nebeling für sein Engagement.
Landesehrenbrief für Herbert Nebeling
Herbert Nebeling wurde zur Würdigung langjähriger ehrenamtlicher...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.