Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - In den Gassen und auf dem Schlossberg von Graz

Blick vom Schlossberg auf die Stadt
Blick vom Schlossberg auf die Stadt
Reiskirchen | Fotografische Eindrücke aus Österreichs zweitgrößter Stadt, wo ich mich am 29. und 30. Januar 2013 aufgehalten habe.

Blick vom Schlossberg auf die Stadt
Einkaufsgasse
3
Das Rathaus
Auf dem Platz vorm Rathaus
Hausfassade
Einkaufsstraße mit Straßenbahndurchfahrt
Tradition wird noch groß geschrieben
1
Blick vom Schlossberg auf die Stadt
Künstliche Insel in der Mur, mit einem Amphitheater
2
Blick über die Mur auf die ufernahe Straße
Gasse an derem Ende eine Treppe hoch zum Schlossberg führt
1
Die Herrengasse
Die Herrengasse bei Nacht
Auf dem Schlossberg
Typische Einkaufsgasse
1
Einkaufsgasse zur blauen Stunde

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
11.636
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 31.01.2013 um 23:20 Uhr
Die Stadt macht noch einen beschaulichen Eindruck.
Peter Herold
24.471
Peter Herold aus Gießen schrieb am 01.02.2013 um 09:43 Uhr
Lieber Herr Lowitz, gelungene Aufnahmen, vermitteln den Charme von Graz. Dazu die erklärenden Bilduntertitel. Perfekt!
Ingrid Wittich
18.920
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 01.02.2013 um 10:53 Uhr
Ein Rundgang durch eine Stadt, die ich nicht kenne. Danke.
Bernd Zeun
9.553
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.02.2013 um 13:53 Uhr
Auch um diese Jahreszeit offensichtlich schöne Stadt und gewohnt gut fotografiert.
Birgit Hofmann-Scharf
9.640
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 01.02.2013 um 16:44 Uhr
Wieder schöne Mitbringsel von Ihren Touren !!
Dass Sie viel herumkommen dürften wir ja wissen,
kann man Sie deshalb eigentlich beneiden, oder eher nicht ?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 01.02.2013 um 18:14 Uhr
Je nachdem wie man selbst veranlagt ist. Wenn man gerne verreisen würde, aber nicht die Möglichkeit dazu hat so oft zu verreisen, dann bin ich zu beneiden. Wenn man keine kurzen Trips mag, mit oft eiligen Fahrten zu Flughäfen, immer neue Transfers zu Hotels, immer wieder ortsunkenntlich zu sein, alle paar Nächte in anderen Betten schlafen, tagelang fernab der Familie sein, dann bin ich nicht zu beneiden.

Für mich sind solche Geschäftsreisen eine willkommene Abwechslung zum Büroalltag. Und wenn dann noch ein paar freie Stunden zum schlendern und besichtigen/fotografieren drin sind, bin ich glücklich.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.