Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Anläßlich der Kreisschau fanden Ehrungen statt

Reiskirchen | Auf der 63. Kreisschau des Kreisverbandes Giessen wurden 425 Kaninchen und 26 Erzeugnisse ausgestellt und bewertet. Es wurden teilweise überragend Ergebnisse erzielt, welche sich in der Vergabe der Kreismeistertitel niederschlugen.
So errang Therese Schnorrer von h 38 mit 97,5 Punkten den Titel für „Fellerzeugnisse“. Mit 97,5 Punkten und vom h 33 holte sich Cornelia Kullbach den KM Titel für „Angora“. Für „Bastelarbeiten“ bekam Doris Schön mit 98 Punkten vom h 38 den KM Titel. Jugendkreismeister für Bastelarbeiten wurde Daniel Felix Müller.
Bei den Kaninchen wurden 55 Kreismeister ermittelt, in ebenso vielen Rassen. Jugendkreismeister gab es 10.
Auf dieser Schau stellte Rainer Wallbott die Beste Zuchtgruppe mit 387,5 Punkten. Der Beste Rammler kam ebenfalls aus dem Stall von Rainer Wallbott und errang 97,5 Punkte. Die Beste Häsin kam aus Albach, ist eine Kleinsilber schwarz-Häsin, wurde von Armin Schön gezogen und erreichte in bestem Zustand 97,5 Punkte.

Bei der Jugend wurden auch tolle Ergebnisse erzielt: So stellte Daniel Felix Müller die beste Zuchtgruppe vom HJ478 mit Perlfeh-Kaninchen und 386 Punkten. Auch von Felix kam die Beste Häsin der Jugendabteilung: ein Tier mit 97 Punkten.
Den Besen Rammler stellte Ralph Schmitt vom HJ 140 mit der Rasse Graue Wiener und 97 Punkten.

Mehr über...
Kreisverband der Rassekaninchenzuechter (1)Kaninchen (105)Ausstellung (254)
Durch diese Bewertungen konnten folgende Vereinsmeister der Senioren ermittelt werden:
Den 1. Platz müssen sich in diesem Jahr wegen Punktgleichheit gleich 3 Vereine teilen: der H 222 Villingen, der H 17 Burkhardsfelden und der H 121 Albach. Jeweils mit 1448,5 Punkten.
Jugendvereinsmeister wurde der H 107 Stangenrod mit 865,5 Punkten.

Die Besten Zuchtgruppen der Schau stellten:
Klasse 1: Rainer Wallbott vom H 33 mit weißen Neuseeländern und 387,5 Punkten.
Klasse 2: ZGM Drommershausen vom H 243 mit Deutschen Riesenschecken schwarz-weiß und 384,5 Punkten.
Klasse 3: Thomas Porschen vom H243 mit Rhönkaninchen und 386,5 Punkten.
Klasse 4: Armin Schön vom H 121 mit Kleinsilber schwarz und 387,5 Punkten.
Klasse 6: Michael Riehm vom H 23 mit Chinrexen und 385 Punkten.

Die Eröffnungsfeier dieser Schau fand am Samstag dem 24.11.12 um 18 Uhr statt. Heide Riehm begrüßte die Anwesenden und übergab das Wort an Jürgen Riedel den 1. Vorsitzenden des LV Hessen Nassau. Dieser hielt seine Rede kurz. Er überbrachte herzliche Grüße des Landesverbandes
und gratuliere den Gewinnern. Nun gab er das Wort weiter an den BGM der Stadt Staufenberg Peter Gefeller. Dieser lobte das Engagement des H 23 Daubringen, die aktive Jugendarbeit und die Arbeit den Jugendlichen die Natur und das Tier näher zu bringen. Er gratulierte allen zu dem erreichten Erfolg und wünschte den anderen mehr Erfolg für das nächste Jahr.
Nun übernahm Armin Schön das Wort und lobte die reibungslosen Bewertungen, die erreichten Titel und die hervorragenden Tiere. Er wünschte allen eine schöne Zeit und bergab das Wort weiter an Anita Schneider, die Landrätin des Landkreises Giessen, welche die Schirmherrschaft der Schau inne hatte.
Fr. Schneider meinte, dass Sie nicht zum ersten mal Schirmherrin ist und dies sehr gerne tut. Sie würde gefühlt zum Inventar gehören. Und das würde Ihr sehr gut gefallen. Sie bedankte sich für die Arbeit, die Züchter für den ländlichen Raum leisten, für den Erhalt der Artenvielfalt und die Erhaltung der Traditionen in den Gemeinden.
Sie fand es toll, dass es auch Jugendliche Aussteller gab und betonte, dass es sich lohnt Kinder und Jugendliche für solche Aufgaben und Hobbys zu begeistern. Menschen investieren Zeit in ein Hobby, was sie nicht tun müssten!

Nun hatte Sie
die schöne Aufgabe eine Ehrung vor zu nehmen, welche besonders freute, da der zu Ehrende noch nichts von seinem Glück wusste… So wurde der Landesehrenbrief für Menschen geschaffen, die sich über viele Jahre, mindestens aber 12 Jahre am Stück ehrenamtlich für Vereine einsetzen. Der zu Ehrende tut dies aber schon seit fast 40 Jahren! Heinz Dold wurde aufgerufen. Eine Laudatio zeigte auf in welchen Ämtern und Veranstaltungen er sich schon seit fast 4 Jahrzehnten engagierte. Frau Schneider meinte dass dieser Landesehrenbrief kein Anlass sein soll einen gang zurück zu schalten! Eher ein Ansporn für Heinz Dold sich weiterhin so rein zu knien und seine Aufgaben weiterhin mit so viel Herz und Verstand zu betreuen! Ohne Menschen wie ihn ginge es nicht.

Die Ehrung kam für Heinz Dold völlig überraschend. Alle Mitwissenden hüteten das Geheimnis der Ehrung bis zu letzt. So merkte man ihm bei der Ehrung selbst doch eine gewisse Rührung an. An dieser Stelle sei Dir noch einmal herzlich gratuliert, lieber Heinz! Mach weiter so!
Nun ergab es für Ihn auch einen Sinn, dass der Bürgermeister der Gemeinde Langgöns in Treis auf der KV Schau anwesend war. Denn dieser wollte sich die Ehrung eines seiner Gemeindemitglieder nicht entgehen lassen und ebenfalls Glückwünsche überbringen.

Gegen Ende der Eröffnung verlieh Jörg Rauch, Vorstandmitglied des Kreisverbandes, zuständig für die Jugend, Ehrennadeln an Michael und Meike Riehm für große Erfolge auf Lokal-, Kreis- und Bundesebene!

Nun wurden von Armin Schön Ehrungen vorgenommen.
Heide Riehm bekam für 20 Jahre durchgehende Vorstandstätigkeit die Silberne Ehrennadel.
Roger Keuber vom H 125 bekam die Ehrennadel für 40 jährige Mitgliedschaft im Landesverband Hessen Nassau.
Volker Stein vom H 121 bekam die Nadel für ebenfalls 40 jährige Mitgliedschaft.
Sieglinde Weiß erhielt die Ehrung für 25 jährige Mitgliedschaft im Landesverband.

Nun kam die letzte Ehrung. Armin Schön verlieh die goldene Nadel des KV Giessen an Nicole Obermann. Sie erhält diese Auszeichnung als Dank und Annerkennung für besondere Dienste im Kreisverband. So hat sie die letzte Landesschau in fast 40 Zeitungen beworben, das Fernsehen eingeladen, welche einen Bericht über die Schau machten. Ebenso ist sie sehr engagiert beim Internetauftritt des Kreisverbandes und hat den Stand der Rassekaninchenzüchter auf der Hund und Heimtiermesse in Giessen zusammen mit Ihrem Mann Ulrich sehr gut organisiert und durchgeführt.

Im Anschluss fand die Übergabe der Pokale an die Erringer der großen Preise statt.
Die Kreismeister (Namen, Rassen, Punkte) können im Internet unter www.rassekaninchenzuechter-kvgiessen.de eingesehen werden!

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Möhrenspender gesucht!
Mathias Cech , www.heimtierhilfe-cech.de, hat viele Kaninchenpärchen...
Marita Meurer
Verwandlungen im KuKuK Wettenberg
Sechs Künstler/innen, darunter ein Gast, zeigen im KuKuK...
7 neue Millionäre in Lollar und Umgebung seit Mittwoch
Seit Mittwoch ist es nun amtlich, das es in der Stadt Lollar und im...
v.l. Janina Fraczek (Bauzeichnerin), Fabiola Peiniger (Centermanagerin der Galerie Neustädter Tor), Waltraut Weller ( VHS Kunst Leiterin in Rente), Mara Roiter (Galerie-Designerin), Dr. Una Chen (Direktorin ISPI)
„großE kunsT“ – 7. Kunstausstellung in der „Galerie in der Galerie Neustädter Tor“
In der Galerie Neustädter Tor ist bereits seit dem 1. Juni die siebte...
Überbleibsel zeugen von einer längst vergangenen Zeit. Die Ausstellungsstücke und das zugehörige Begleitheft vermitteln ein beeindruckendes Bild des Ersten Weltkrieges. Bild: Landkreis Gießen
Wanderausstellung gewährt in Grünberg Blick in die Vergangenheit
Vor 100 Jahren tobte der Erste Weltkrieg in Europa. Die...
Die Ausstellung von Monika Becker wird einige Monate zu sehen sein. Öffentlich zugänglich ist der Flur von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 14 Uhr.
Monika Becker zeigt ihre Kunst in der Kreisverwaltung
Seit zehn Jahren hält die Fernwälderin Monika Becker verschiedene...
RHDV-2-Virus bei Kaninchen: Landkreis rät Tierärzten, Sondergenehmigung für Impfungen zu beantragen
Das RHDV-2-Virus führt derzeit zum Tod zahlreicher Kaninchen und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Obermann

von:  Nicole Obermann

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Nicole Obermann
327
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Leben ist ein Ponyhof - Ein Tag auf dem Sonnenhof
Ein Tag auf dem Sonnenhof Lindenstruth beginnt für die Betreiberin...
JHV des Kreisverbandes der Kaninchenzüchter
Am Abend des 12.2.16 fand die jährliche Jahreshauptversammlung des...

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.