Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Einsam in Reiskirchen, oder das schwarze Schaf?

Einsam in der Menge
Einsam in der Menge

Mehr über

Schafe (58)Reiskirchen (375)Mittelpunkt (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Katrin Troendle
Musikalisch-kabarettistische Weihnachtsrevue mit der Sachsendiva Katrin Troendle in Reiskirchen
Mit der Kabarettistin und Entertainerin Katrin Troendle und ihrer...
Sonnenaufgang
Strahlender Sonnenaufgang und wunderschöne Wolkenformationen zwischen...
Strahlender Abendhimmel
Sonnenuntergang
Gestern Abend konnte ich diesen tollen Sonnenuntergang über Gießen...
Dariona Schmidt und Juliana Jaehne (v.l.n.r.) vom REWE-Team empfingen die Gäste im feschen Dirndl
REWE Markt Reiskirchen läutet Oktoberfest-Saison ein
Am 17.09 herrschte echtes Bayern-Feeling in Reiskirchen. Der REWE...
Logo der Globale Mittelhessen
Das politische Filmfestival „Globale Mittelhessen“ startet wieder - diesmal erstmals mit einer Extrazeit für den Spielort Saasen!
Anspruchsvolle Filme, Diskussionen zu bewegenden Themen und ein...
Spaziergang in Reiskirchen
Gestern Nachmittag war ich mit der Kamera rund um Reiskirchen...
Schäfermeister Jürgen Benner und Schäferin Lisa-Maria Lorenz
Mit über 500 Schafen unterwegs!
Die Dämmerung setzte ein und der Nebel wurde immer dichter. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
24.751
Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.11.2012 um 16:59 Uhr
Warum soll es bei Schafen nicht so sein wie bei Menschen? Hier fällt es uns auf, wir finden es merkwürdig, ungewohnt. Aber ich glaube es ist von den anderen Schafen so nicht absichtlich geschehen.
Aber gut beobachtet.
Bernd Zeun
9.686
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 26.11.2012 um 17:55 Uhr
Wieso einsam, es steht doch im Mittelpunkt !
Peter Herold
24.751
Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.11.2012 um 22:14 Uhr
Alles ist relativ ;-) Kommt nur auf den Stand(punkt)ort an
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Stadler

von:  Klaus Stadler

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Stadler
4.878
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Oppenrod in der Morgensonne
Wunderschöne Lage
Kleiner See bei Reiskirchen
Magische Orte

Weitere Beiträge aus der Region

Landrätin Anita Schneider ehrt Herbert Nebeling für sein Engagement.
Landesehrenbrief für Herbert Nebeling
Herbert Nebeling wurde zur Würdigung langjähriger ehrenamtlicher...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.