Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

***Was sind die verrücktesten Straßennamen Deutschlands?

Reiskirchen | Haupt- und Kirchstraße findet man sehr oft. Einmalig sind dagegen diese Wegbezeichnungen: "Oberer Fauler Pelz" heißt eine Straße in Heidelberg, die "Tittentasterstraße" gibts in vielen norddeutschen Städten zu bestaunen. Und "Tippen- Tappen- Tönchen" wird eine Treppenstraße in Wuppertal genannt. Orginell, was?

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 04.02.2009 um 04:59 Uhr
Das ist ja mal ein originelles Thema!
Ihre Straßennamen sind allerdings schwer zu toppen!
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 04.02.2009 um 09:28 Uhr
Es gibt eine Straße in Rüdesheim, die nennt sich "Im Laubfrosch".
Dann gibt es noch einen "Wendeweg", an und für erstmal nicht spannend, allerdings handelt es sich hier um eine Sackgasse ohne Wendemöglichkeit.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 04.02.2009 um 10:07 Uhr
Bei manchen Straßennamen fragt man sich schon, wie man nur darauf kommt einen ganzen Straßenzug so zu benennen. Etwas müssen sich die Namensgeber ja dabei gedacht haben.

Ich fand auf Hawaii die Straßennamen sehr interessant. Waren alle in hawaiianisch gehalten. Die haben mich so fasziniert, daß ich sogar Fotos von den Straßenschilder gemacht habe. Mein Favorit dabei war die "Paoakalani Avenue". Herrlich diese Sprache.

Bin gespannt auf weitere interessante Straßennamen aus unseren Landen. In Ingolstadt gibt's die Straße "Am Bachl". Typisch bayerisch.
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 04.02.2009 um 12:59 Uhr
Ich mag in Lübeck die "Petersiliengasse" und in Frankfurt die "Kegelbahn".
In anderen Orten wohnen Leute "In der Gurgel", im "Promilleweg" oder in der "Hölle" (Quedlinburg). Da wohnt man doch lieber "Im Paradies" oder, wie in Salzburg, in der "Getreidegasse" oder "Bierjodelgasse" (s.Foto)
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 04.02.2009 um 16:40 Uhr
In Wetzlar gibt es den "Hammelskopf", "Blaunonnengasse", "Bohnenstück", "Güllgasse", "Im Winkel", "Eselsberg", "Kläranlage", "Teufelsgrund", "Liebfrauenberg", "Pariser Gasse", "Schauinsland", oder die "Pfaffengasse". Sind mir durch meine Beschäftigung bekannt.
In Ettingshausen sind einige auf dem "Holzweg" ;-)
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 04.02.2009 um 17:18 Uhr
In Gießen haben wir ja auch den "Zollstock", und einen "Holzweg" gibt es auch.
Früher gabs mal das "Teufelslustgärtchen", da, wo heute Kaufhof Galeria steht. Da habe ich immer gerne geparkt.
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 04.02.2009 um 17:53 Uhr
Hier leuchten definitiv zu viele goldene Plaketten ^^
Ingrid Wittich
18.899
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 04.02.2009 um 21:44 Uhr
Weitermachen Herr Engelhart, dann leuchtet es!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Kehm-Menz

von:  Sabine Kehm-Menz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Sabine Kehm-Menz
515
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
FASCHINGSPARTY
Faschingsparty Sport- und Kulturhalle Bollnbacher Straße 35447...
Organspende
Saasen/: Etwa 12.000 Bundesbürger warten derzeit auf ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.