Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

West-Irland im Herbst - Bei schlechtem Wetter unter die Erde

geräumig
geräumig
Reiskirchen | Zumindest machen das die Bären so... ich bin heute mal in der Crag-Cave gewesen, zusammen mit der Ailwee-Cave und der Mitchelstown-Cave eine der wenigen Besucherhöhlen Irlands.

Höhlen gibt es zwar weiter nördlich in der Karstregion des Burren zu hauf, aber die sind nur was für hartgesottene Höhlenkletterer und -taucher und nichts für Besucher in Turnschuhen.

Die Crag-Cave liegt in der Nähe von Castleisland und damit auch mehr oder weniger vor meiner künftigen Haustüre. Sie ist insgesamt etwa 4km lang, von denen 400m für Besucher ausgebaut sind.

Und da eine Höhle ohne eine spannende Geschichte nichts ist, wurde hier gleich eine ganz alte Geschichte bemüht: Die Geschichte von Diarmuid und Gráinne (ausgesprochen: Dermot und Gronja), eine der ältesten Romanzen aus dem keltischen Sagen-Bereich:

Fionn mac Cumhail (ausgesprochen:Finn McCool), ein früher strahlender, zum Zeitpunkt der Geschichte aber alternder und verbiesterter Held möchte Gráinne zur Frau nehmen. Die will nicht und brennt mit ihrem Liebsten Diarmuid durch. Mit der Hilfe verschiedener Götter konnten sie Finn immer wieder entkommen und nun berichtet die Sage, dass sie auch im Bereich der Höhle irgendwo gerastet hätten. Zum ewigen Gedenken haben die Götter ihre Abbilder in Stein in der Höhle platziert:

Mehr über...
Irland (33)Höhlen (3)
Auf dem letzten Bild: In der Mitte, strahlend weiß, die beiden Liebenden in enger Umarmung, darum herum ihre 6(!!!) Kinder und ihr Hund (3. v.l.). Daneben stehend Finn McCool, alt und zerfressen vor Eifersucht.

Und natürlich sind sie ihm auch dort entkommen!

So ein Stoff wurde zu allen Zeiten gerne genommen, Berge von Liebesromanen und Telenovelas zeugen heutzutage davon. Diese Geschichte stand ohne Zweifel auch mit anderen zusammen Pate für eine der berühmtesten Liebesgeschichten des Mttelalters. Tristan und Isolde.

Leider war die Plexischeibe davor nicht zum hindurch fotografieren geeignet, da hätte man die beiden Liebenden und den Hund besser erkannt...
Alle Bilder ungeblitzt, mit ISO 3200 auf dem Geländer oder auf Steinen aufgesetzt fotografiert.

geräumig
geräumig 
großes Loch neben dem Weg
großes Loch neben dem Weg 
Stalagtit ungefähr 50 000 Jahre alt, etwa 1m lang
Stalagtit ungefähr 50... 
Ende der (Schau-)Höhle. Weitere 3,6km liegen dahinter
Ende der (Schau-)Höhle.... 
Diarmuid, Gráinne, ihre 6 Kinder und ihr Hund
Diarmuid, Gráinne, ihre... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unsere  Ponyo, eine Terrier-Dackeldame. Sie kam vor 6 Jahren aus dem Tierschutz zu uns
Treuer Begleiter
„Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben. Sie gehen nicht fort,...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.039
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.10.2012 um 20:31 Uhr
Aha, also Tristan und Isolde auf irisch.
Danke für den Hinweis dieser Sage.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrike J. Schepp

von:  Ulrike J. Schepp

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Ulrike J. Schepp
1.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AfD-Chef Bernd Lucke: "Entartungen der Demokratie"
Im Siegestaumel, der aber noch nicht in belastbaren 5% oder mehr...
Wahlwerbung kennzeichnen?
Nachdem hier so nolens volens von manchem Bürgerreporter und all den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Geschichte und Geschichten

Geschichte und Geschichten
Mitglieder: 23
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kleine Knutschkugel Diana!
Mischlingshündchen Diana ist im Anfang September geboren und ein...
Die schmusige Celeste!
Celeste ist ein gelungener Mischling von ca. 35 cm und sieben Monate...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.