Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

West-Irland im Herbst - Teil 3

Still ruht der See
Still ruht der See
Reiskirchen | Diesmal mit herbstlich-trübem Wetter:

Heute morgen am Ross Castle am Lough Leane ganz in der Nähe von Killarney.

Ross Castle wurde im 16. Jh. erbaut, zunächst als Wohnturm mit Umfassungsmauer und Palisadenwall, später unter den Engländern zur Garnison ausgebaut. Mit samt Glacis und Vorbauten.

Nebel- und Rabenkrähen waren sehr zutraulich und pickten direkt vor meinen Füßen... schnell noch ein wenig Speck für den Winter anfuttern.Ross Castle

Still ruht der See 1
Still ruht der See 
Meins! Oder Deins?
Meins! Oder Deins? 
Ross Castle
Ross Castle 

Mehr über

Reisefotografie (8)Killarney (1)Irland (32)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 23.10.2012 um 19:23 Uhr
Diese schöne Festung habe ich mir gleich mal " näher angeschaut" und siehe da: bed and breakfast in diesen alten Gemäuer am See.
Das wäre mal ein Alternativurlaub.
Thanks again für Ihre tollen Foto`s
Ulrike J. Schepp
1.180
Ulrike J. Schepp aus Reiskirchen schrieb am 23.10.2012 um 19:39 Uhr
Das: http://www.ross-castle.com/de/
ist leider ein anderes Ross Castle.

Mein abgebildetes steht im County Kerry und nicht in Meath und am Lough Leane und nicht am Lough Sheelin

Sorry...
Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 23.10.2012 um 19:52 Uhr
...ups, aber eine gewisse Ähnlichkeit ist schon gegeben.

Nun aber habe ich "Ihr" Castle gefunden, im Country Kerry - immerhin mit Führungen.
Also kümmern sich die Iren um ihre alten Gemäuer.
( Privat oder der Staat ? )
Martina Lennartz
4.189
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 23.10.2012 um 22:59 Uhr
Ich liebe Irland. Ich war schon bestimmt 5 mal da- auch die Flitterwochen haben wir dort verbracht.... Und ich komme wieder. Die Fotos motivieren mich noch mehr;)))))
Ulrike J. Schepp
1.180
Ulrike J. Schepp aus Reiskirchen schrieb am 23.10.2012 um 23:03 Uhr
Ja sonst haben die Iren ja auch nicht viel. Außer Landschaft, gutes Essen und Arbeitslosigkeit...

Viele Iren haben ihr historisches Gemäuer dem Heritage Fund vermacht weil ihnen der Unterhalt zu teuer war. Das ist sowas wie eine nationale Denkmalschutzeinrichtung. Die betreiben die meisten der Altertümer.

Es lohnt sich übrigens, wenn man mehrere Altertümer besuchen will, so eine Heritage Card zu kaufen.
Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 24.10.2012 um 07:59 Uhr
Frau Schepp, danke für Ihre Aufklärungen.
Wenn Sie Zeit und Muse haben, evtl. können Sie ja mal über irische Speisen berichten, würde mich ebenfalls interessieren.

Sehr schön, Ihre Irische Einstellungen in die G.-Z. de
Ulrike J. Schepp
1.180
Ulrike J. Schepp aus Reiskirchen schrieb am 24.10.2012 um 10:22 Uhr
Zumindest hier im Südwesten gibt es noch ein wenig lokale Fischerei, sodass "Seafood" sehr frisch auf den Tisch kommt und sehr empfehlenswert ist. Den halben Hummer aus der Bucht von Kenmare gab es gestern abend für 25€ auf der Karte. Aber Hummer ist "Bastel-Essen", deshalb nicht so sehr mein Favorit. Doch es soll ja auch Leute geben, die gerne mit ihrem Essen bei Tisch spielen ;-D

Außerdem werden hier in großem Stil Muscheln und auch Lachse gezüchtet die es dann entsprechend frisch gibt. Ergänzt um Krabben, Krebse und Langusten. Ein Klassiker auch der Schellfisch, gebacken, paniert, gedünstet... oder auch als Hauptbestandteil von fish&chips

Dann gibt es die verschiedenen Stews, Eintöpfe mit viel Gemüse und wahlweise Lamm, Geflügel, Fisch, Schwein oder Rind. Am Besten lange durchgezogen.

Das Rind gibt es nicht nur als Suppeneinlage sondern auch in Steakform, besonders schmackhaft weil die Tiere weitgehend das ganze Jahr draußen stehen. Das ist derzeit meine bevorzugte Art des Fleischgenusses... medium-rare, nur 2-3mal durch die Pfanne gejagt und gut. Kräuterbutter dazu und geschmorte Zwiebeln reicht schon... denn meist sorgt das üppige "full irish breakfast" den ganzen Tag für Sättigung:

2 Scheiben Bacon, scharf angebraten, zwei kleine Würstchen mit undefinierbarem Inhalt, eine Scheibe Leberwurst, eine Scheibe Blutwurst, beide mit Getreidebeimischung, dazu ein Spiegelei und eine halbe gegrillte Tomate.

Dazu gibt es Toast und mit Soda getriebenes "brown bread"... sehr lecker...

Den Kalorien nach muss man nach so einem Frühstück den ganzen Tag Torf stechen gehen...
Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 24.10.2012 um 19:31 Uhr
Auf diese Art zu frühstücken ist nicht so mein Ding, ( ähnlich kenne ich es aus den USA ) aber ansonsten würde sich mein Gaumen freuen über Eintöpfe, Fisch ( Lachs !! ) und Steaks.
Also nicht ganz so fremd, die irische Küche.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrike J. Schepp

von:  Ulrike J. Schepp

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Ulrike J. Schepp
1.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AfD-Chef Bernd Lucke: "Entartungen der Demokratie"
Im Siegestaumel, der aber noch nicht in belastbaren 5% oder mehr...
Wahlwerbung kennzeichnen?
Nachdem hier so nolens volens von manchem Bürgerreporter und all den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Herbst

Herbst
Mitglieder: 23
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vier Tage Frost und schon friert alles ein, gerade diese grüne Entengrütze war in diesem Jahr sehr stark vorhanden
Entengrütze in Eis gelegt
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.