Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Kleiner brauner Frosch

Komm ruhig raus du kleiner Hüpfer!
Komm ruhig raus du kleiner Hüpfer!
Reiskirchen | Heute habe ich beim Erdbeeren pflücken eine neue Entdeckung in unserem Garten gemacht. Ein kleiner brauner Frosch saß auf dem Rasen. Als er mich erblickte ist er ganz schnell weggehüpft und hat zwischen den Steinen Schutz gesucht. Dort schaute er bedrückt ängstlich hervor. Da ich mich ihm allerdings sehr vorsichtig näherte, konnte ich ein paar Schnappschüsse von unserem kleinen Gartenbewohner machen.

Komm ruhig raus du kleiner Hüpfer!
Komm ruhig raus du... 
Was willst du von mir?
Was willst du von mir? 
Schwupp, schnell ins Unterholz. 2
Schwupp, schnell ins... 

Mehr über

Tiere (582)September (46)Rasen (3)Natur (709)Garten (476)Frosch (54)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Pfauenauge
Lebensraum Garten
Dieses Jahr blüht der Sommerflieder in meinem Garten besonders schön....
Der Morgen danach :-(
Der Fußgängerweg zwischen Ursulum und Eichgärtenallee ein Hürdenlauf....
Blumen und mehr in Nachbars Garten
Impressionen aus den Gärten meiner Freunde
Gewitter mit Hagel, kurz aber heftig!!!
Es wird wieder einige getroffen haben, bei denen die Feuerwehr zum...
wer wächst denn da in wen?
Ein Wunder der Natur?
Es gibt Sachen, da sagt man besser nix. Sondern man bestaunt es...
Die Ruhe vor dem Sturm
Noch liegt der goldene Laubteppich auf Wegen und Wiesen, das wird...
erschreckend, nur an einem einzigen Tag auf einem Wegstück von ca. 50m am Bahndamm der ehem. Kanonenbahn bei Dorlar 7 Tote und dieser im Bild gezeigte Überlebende mit verkürztem Schwanz.
7 Tote und ein Überlebender

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.382
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 19.09.2012 um 17:59 Uhr
Wie kann man nur vor dir Angst haben, Tara :-)
Birgit Hofmann-Scharf
10.044
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.09.2012 um 18:54 Uhr
Liebe Frau Bornschein,
ich glaube in der Tat, dass Sie in einer anderen Welt leben ;-)
Diese phantastischen Sonnenauf u.- untergänge, die Sie hier einstellen,
erinnern an etwas Paradiesisches
und nun berichten Sie vom Erdbeeren pflücken Ende September.
????????????
Tara Bornschein
7.282
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 20.09.2012 um 11:14 Uhr
Liebe Frau Hofmann-Scharf,
nicht in einer anderen Welt, aber in einem sehr schönen Dorf ;-)
Unsere Erdbeeren blühen öfters und sind mit viel Arbeit verbunden. Jeden Abend gehe ich raus und sammle alle gefressigen Nacktschnecken ein, bevor sie sich über unsere Erdbeeren hermachen, denn momentan schmecken die Früchte besonders süss, das wissen die Schnecken anscheind auch ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.282
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Großes Jubiläumskonzert: MAYBEBOP trifft „Young Generation“ Ettingshausen
Der Chor „Young Generation“ Ettingshausen feiert sein 25-jähriges...
50 Jahre Frauenchor Ettingshausen - Einladung zum Galakonzert
Die Ettingshäuser Sängerinnen können auf 50 Jahre erfolgreiche...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 67
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jugendgruppe der Vogel- und Naturschutzgruppe Hüttenberg baut Futterhäuser
Die Jugendgruppe und Aktive der Naturschutzgruppe haben 3 große...
Stelzenläufer
Die Männchen und Weibchen sind fast gleich groß. Beine sind lang und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.