Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Kleiner brauner Frosch

Komm ruhig raus du kleiner Hüpfer!
Komm ruhig raus du kleiner Hüpfer!
Reiskirchen | Heute habe ich beim Erdbeeren pflücken eine neue Entdeckung in unserem Garten gemacht. Ein kleiner brauner Frosch saß auf dem Rasen. Als er mich erblickte ist er ganz schnell weggehüpft und hat zwischen den Steinen Schutz gesucht. Dort schaute er bedrückt ängstlich hervor. Da ich mich ihm allerdings sehr vorsichtig näherte, konnte ich ein paar Schnappschüsse von unserem kleinen Gartenbewohner machen.

Komm ruhig raus du kleiner Hüpfer!
Komm ruhig raus du... 
Was willst du von mir?
Was willst du von mir? 
Schwupp, schnell ins Unterholz. 2
Schwupp, schnell ins... 

Mehr über

Tiere (576)September (44)Rasen (3)Natur (691)Garten (456)Frosch (53)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Band „q-stall“ bei ihrem Auftritt
Big-Stimmung bei Mini-Kirmes
Zu einer Mini-Kirmes hatte die Burschenschaft Club Fröhlichkeit und...
Ein Prinz sieht anders aus
Umweltfeindliche Laubsauger und Laubbläser
Offener Brief An den Magistrat der Stadt Lollar ...
Die kleinen Sonnenblumenzüchter mit ihrer Pädagogin Heike Riedl (re) am Sonnenblumenzaun.
Kita-Projekt rund um die Sonnenblume
Wer Netzwerke benutzt, kommt leichter voran, weiß mehr, spart Kosten,...
Wiesenblumen in meinem Garten
Dieses Jahr kam mir die Idee, Wiesenblumen in meinem Garten zu...
Wespe oder Biene?

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.533
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 19.09.2012 um 17:59 Uhr
Wie kann man nur vor dir Angst haben, Tara :-)
Birgit Hofmann-Scharf
9.624
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.09.2012 um 18:54 Uhr
Liebe Frau Bornschein,
ich glaube in der Tat, dass Sie in einer anderen Welt leben ;-)
Diese phantastischen Sonnenauf u.- untergänge, die Sie hier einstellen,
erinnern an etwas Paradiesisches
und nun berichten Sie vom Erdbeeren pflücken Ende September.
????????????
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 20.09.2012 um 11:14 Uhr
Liebe Frau Hofmann-Scharf,
nicht in einer anderen Welt, aber in einem sehr schönen Dorf ;-)
Unsere Erdbeeren blühen öfters und sind mit viel Arbeit verbunden. Jeden Abend gehe ich raus und sammle alle gefressigen Nacktschnecken ein, bevor sie sich über unsere Erdbeeren hermachen, denn momentan schmecken die Früchte besonders süss, das wissen die Schnecken anscheind auch ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Halt dein Schnäbelchen
Babyblässhuhn erblickt die gr0ße weite Welt
Guckuck

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Sonntag in Grünberg
Diesen Sonntag sollte es nach Grünberg gehen. Weihnachtsmarkt und bei...
Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.