Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Vergebung ist ein Sieg der Liebe

Reiskirchen | Wir sind dabei, das Verzeihen zu verlernen. Ich höre immer häufiger: verzeihen, das sei viel zu einfach. Da trampelt jemand auf meinen Gefühlen herum, und dann soll alles vergeben und vergessen sein, nur weil er sich entschuldigt? Viele Menschen finden, das geht zu schnell, zu glatt. So leicht darf einer nicht davonkommen, der mich gequält hat. Sie glauben, ein Recht darauf, ihren Peiniger das Leben so schwer wie möchlich zu machen. Verzeihen? Das wäre ein Beweis von Schwäche. Also demonstrieren sie Stärke- und wollen von Verzeigung nichts wissen. Das Schlimmste daran ist: So bleibt alles in der Welt. Der Hass, er uns zerfrisst. Die Wut, die uns zu ihrem Gefangenen macht. Der Groll, der uns vergiftet. Ja, mag sein, dass wir im Recht sind. Aber was haben wir davon, wenn wir selbst unter der Zerstrittenheit leiden? Deshalb liegt es manchen Menschen daran, Wut aus der Welt zu schaffen. Und einige finden auch den Weg, wo es möglich ist: indem wir uns verzeihen. Versöhnung ist wichtiger als recht zu behalten. Und der erste Schritt zur Versöhnung ist zu verzeihen. Das ist keine billige Lösung. Wir wissen ja selbst, wie viel Überwindung es kostet, die Worte zu sprechen und zu sagen: "Ich bin schuld. Vergib mir." Und die Enschuldigung dann anzunehmen, auch das fällt oft nicht leicht, wenn die Erinnerung an die erfahrene Verletzung wieder allen Zorn aufwühlt. Das kostet Kraft, das ist ein Beweis von Stärke. Wobei sicherlich das Schwierigste ist, den ersten Schritt zu tun und einem Menschen zu verzeihen, de gar nicht um Verzeihung gebeten hat. Aber auf diese Weise können wir Verletzung viel eher verkraften, können sogar mit Schicksal eher fertig werden. Durch Vergeben erlöst man sich selbst von den bitteren Gefühlen, die einem da Leben zur Hölle machen können. So schließt man mit seinem Schicksal Frieden. Und bei dem, der uns verletzt hat, löst man vielleicht wenigstens ein Nachdenken aus.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Kehm-Menz

von:  Sabine Kehm-Menz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Sabine Kehm-Menz
515
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
FASCHINGSPARTY
Faschingsparty Sport- und Kulturhalle Bollnbacher Straße 35447...
Organspende
Saasen/: Etwa 12.000 Bundesbürger warten derzeit auf ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.