Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Animation - Milchstraße im Süden innerhalb von 2 Stunden

Aufgenommen beim Astronomie-Treff Burgwald bei Wohratal-Hertingshausen in der Nacht vom 17. auf den 18. August 2012
Aufgenommen beim Astronomie-Treff Burgwald bei Wohratal-Hertingshausen in der Nacht vom 17. auf den 18. August 2012

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Anatomie, Physiologie, Aktfotografie. Wie Bitte?
Auch im 21. Jahrhundert und sogar in Deutschland, woher die Bewegung...
Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller beglückwünscht die Foto-Senioren zu ihrer ersten Ausstellung.
„Die schönsten Motive von Staufenberg“ – Foto-Senioren zeigen ihren Blick auf die Heimat
Auf eine fotografische Entdeckungsreise durch die Stadt Staufenberg...
„Kosmologie – Die Entwicklung des Universums aus heutiger Sicht“
Referentin: Prof. Dr. Jutta Kunz-Drolshagen Zeit: Donnerstag, 13....
„Freiübungen“ hat Helmut Weller dieses Bild getauft (Bild H. Weller)
Beeindruckende Bilder mit Multivisionsschau präsentiert
Wenn Helmut Weller aus Ehringshausen mit einer Multivisionsschau bei...
Auf den Spuren vom Struwwelpeter...
Guck - da steht er … Wer? Na ER … der Schtruwwwwelpeter !!...
Blick vom Lohrpark auf Frankfurt
Dieser Volkspark wurde nach einer Planung von Gartenbaudirektor Max...
„Würfel und Säule“ im Alten Friedhof in Gießen
Mathematische Kunst in Bilderschau
Wenn die Fotogruppe-Hausen ihre Mitglieder und interessierte Bürger...

Kommentare zum Beitrag

Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 18.08.2012 um 14:00 Uhr
Coole Sache, sieht fantastisch aus! Mit welchem Programm hast du die Bilder zusammengebaut?
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 18.08.2012 um 14:01 Uhr
Und sogar mit Meteoritenregen! :)
Wolfgang Heuser
6.041
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 19.08.2012 um 09:24 Uhr
Sehr schön Klaus, dass ist im Moment sehr gut zu sehen!
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 19.08.2012 um 10:04 Uhr
Danke für die Blumen!

Das Programm nennt sich Animake und ist eine kleine Freeware. Die Sequenz besteht aus 49 Bilder a 30 Sekunden Belichtungszeit bei 21mm Brennweite, f/3.2, ISO 5000.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 19.08.2012 um 10:41 Uhr
Ich bin begeistert!
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 19.08.2012 um 12:29 Uhr
Super Klaus, danke. Ich werde das mal ausprobieren, da ich im Urlaub auch eine Serie gemacht habe, die ich aber noch nicht zusammensetzen kann.
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 19.08.2012 um 22:39 Uhr
Alle Achtung, das macht schon was her. Ich bin auch begeistert.
Bernd Zeun
9.532
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 20.08.2012 um 22:32 Uhr
Eindrucksvoll ! Welchen Zeitraum deckt es ab ?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 22.08.2012 um 12:07 Uhr
Ziemlich genau 2 Stunden, Hr. Zeun. Steht übrigens auch in der Überschrift ;-)
Bernd Zeun
9.532
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 22.08.2012 um 18:30 Uhr
Oh, danke für Auskunft und Hinweis :-))

Aber das spricht für die Animation, war so eindrucksvoll, dass die Überschrift sofort dagegen verblasste.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 22.08.2012 um 21:45 Uhr
Das haben Sie sehr schön gesagt, Herr Zeun :-)! Danke!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.