Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Libellencocon (2)

Reiskirchen | Nachdem ich schon einiges hier über den Windhainer See gelesen bzw. mir Bilder vom See und seinen Bewohnern anschauen konnte, hat es mich am Sonntag selbst mal dorthin gezogen. Das Wetter spielte zwar nicht so mit, aber der Ausflug hat sich allemal gelohnt! Der idylische See ist das reinste Paradies für Insekten, Wasservögel und natürlich auch anderen Tieren. Am wildgewachsenen Ufer entdeckte ich u.a. zwei Kreaturen, die ich vorher noch nie gesehen habe. Die eine stellte sich nach längerem betrachten als ein Libellencocon heraus. Bei dieser hier allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob es sich um eine Libellenlarve oder auch um ein Cocon handelt. Im Gegensatz zu meiner anderen Entdeckung (s. http://www.giessener-zeitung.de/reiskirchen/beitrag/68880/libellencocon/), kann ich bei diesem Wesen kein Schlupfloch am Rücken finden. Wer kann mir weiterhelfen, vielleicht einer unserer Experten?

Vielen Dank Herr Mattern für die Auflösung!

 
 
3
 

Mehr über

Wasser (286)Teich (59)Sommer (251)Makrofotografie (492)Makro (279)Libelle (84)juli (39)Inseketen (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stephanie Orlik von den SWG (rechts) überreicht Rubar Koc (mit Ball und Tickets) die Eintrittskarten für das Bundesligaspiel von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München. Mutter und beide Schwestern freuen sich mit dem Nachwuchskicker.
Gucken bei den „Großen“ – SWG belohnen talentierten Fußballnachwuchs
Live dabei und die Bundesliga hautnah verfolgen – das heißt es bald...
Agility
Was macht der Tierfreund am 31.07.2016? Er besucht das Sommerfest von TierfreundLich
Sommer - Sonne - Ferienzeit - und ein wunderschöner Tag in...
Abendhimmel vom 04.08.2016
Das war der August 2016
Der August hat nochmal alles gegeben was ein Sommer geben kann....
Sie ahnt noch nicht, dass sie gleich tätowiert wird.
Libellen zählen und markieren !!!
Das werden die meisten von euch sicher noch nicht gehört und schon...
einfach mal so
Letzte Herbstblüten...
Bevor Sturm und Regen kamen, war ich noch einmal mit meiner Kamera...
Rund um den Abtsteich
Idyllisch gelegen am Waldrand zwischen Lehnheim, Atzenhain und Merlau

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Halt dein Schnäbelchen
Babyblässhuhn erblickt die gr0ße weite Welt
Guckuck

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bienefresser
Der Bienenfresser ist ein Sommervogel ist auch bei uns zuhause
Lebensraum des Bienenfresser sind Weinberge Obstgärten Nahrung sind...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.