Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Stillhalten


Mehr über

Sommer (250)Natur (694)Libelle (84)juli (39)Insekten (168)Hand (8)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
Musik & Buffet, lecker wie eh und je!
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, war das Frühlingskonzert „Musik...
Hier der sanierte Wegeabschnitt vor dem Weiherhof. V.L. Reiner Burger, Hilde Reitschmidt, Alex-David Vetterling (ein Kunde im Hofladen), Bürgermeister Udo Schöffmann und Hans Steinbichler. Der Schlepper/Traktor (11,2 t), verdeutlicht noch einmal die Notwe
Zum Glück hatte Hans mitgedacht!
Wenn Bürger nicht nur fordern, sondern die Augen offenhalten,...
Umweltfeindliche Laubsauger und Laubbläser
Offener Brief An den Magistrat der Stadt Lollar ...
Herbst des Lebens
Wann ist er da dieser Herbst, wenn das Haar sich grau verfärbt, das...
Foto: Angela N
Das Haus meiner Großeltern am Meer
Ich sitze im Strandkorb, schaue auf die Ostsee und denke an die ...
Fuchs im Barbarasee erfroren
Durch die anhaltende Kälte wird es für die Wildtiere immer...
Zu sehen sind von links nach rechts Stephan Stein (Leiter des Amts für Naturschutz), Dezernentin Christiane Schmahl sowie Ingrid Fritz und Jens Föller (beide Landschaftspflegevereinigung Gießen). Bild: Landkreis Gießen
Verkauf von Apfelsaft schützt Erhalt von Streuobstwiesen
Die Landschaftspflegevereinigung Gießen e.V. (LPV) engagiert sich als...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
12.290
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 01.07.2012 um 23:06 Uhr
Wessen Hand ist das denn? Klasse.
Wolfgang Heuser
6.263
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 02.07.2012 um 09:46 Uhr
Das habe ich bis jetzt noch nicht geschafft, solch eine Prachtlibelle auf die Hand zu bekommen, sehr schön!
Tara Bornschein
7.218
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 02.07.2012 um 16:21 Uhr
Danke euch! Das ist Klaus´Hand. Ich musste mich tierisch beeilen, denn lange ist diese Schönheit nicht sitzengeblieben ;-)
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 03.07.2012 um 08:10 Uhr
Ich finde es immer wieder prickelnd von einer Libelle, mit ihren total dünnen Beinchen, berührt zu werden. Diese tolle Erfahrung durfte ich schon öfters machen an unserer Äschersbach in Ettingshausen. Diese Art Libelle ist besonders zutraulich. Man braucht nur den Arm auszustrecken und mit etwas Glück setzt sich sich auf die Hand nieder. Ich finde sie saß verhältnismäßig lange auf meiner Hand, ca. ein halbe Minute.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.218
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stimmungsvoller Sonnenaufgang
Gestern früh, als ich zum Bäcker ging um Brötchen zu holen, konnte...
Der kleine Piepmatz friert
Rotkehlchen

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ich bin der König der Lüfte
Wolkenscheinwerfer
Gerade soeben, rein zufällig und zur richtigen Zeit aus dem Fenster...

Weitere Beiträge aus der Region

Ostersonntag im Botanischen Garten Gießen
Osterspaziergang im Botanischen Garten. Der Sonntag bot am Nachmittag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.