Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Zerstörung einer Landschaft. Monsterwindräder im Vogelsberg

Zerstörung eines Erholungsgebietes
Zerstörung eines Erholungsgebietes

Mehr über

Windrad (9)Vogelsberg (174)Natur (708)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Morgen danach :-(
Der Fußgängerweg zwischen Ursulum und Eichgärtenallee ein Hürdenlauf....
Gewitter mit Hagel, kurz aber heftig!!!
Es wird wieder einige getroffen haben, bei denen die Feuerwehr zum...
wer wächst denn da in wen?
Ein Wunder der Natur?
Es gibt Sachen, da sagt man besser nix. Sondern man bestaunt es...
Stinkender Storchenschnabel
Wildkräuterwanderungen - Stinkender Storchenschnabel, Mädesüß & Co.
Wer sich oft und gerne in der Natur aufhält, begegnet vielen Pflanzen...
erschreckend, nur an einem einzigen Tag auf einem Wegstück von ca. 50m am Bahndamm der ehem. Kanonenbahn bei Dorlar 7 Tote und dieser im Bild gezeigte Überlebende mit verkürztem Schwanz.
7 Tote und ein Überlebender
Die besonders geehrten und ausgezeichneten Mitglieder von links:  Reiner Holler, Martin Becker, Hartmut Mai, Dieter Reitschmidt, Ewald Seidler, Dieter Veith, Werner Seidler, Helmut Tappe und Edith Görl.
50 Jahre NABU Holzheim/Dorf-Güll/Grüningen
In das Vereinsheim des Musikzuges Holzheim hatte der NABU seine...
Naturrastplatz
Als wir Rast bei Steinheim am Wingertberg am Limesradweg machten waren wir nicht begeistert vom Zustand des Platzes. Der Mülleimer war geleert, also muß man es gesehen haben.

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.925
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 23.05.2012 um 20:44 Uhr
Ja, wie soll man das Problem der Energiegewinnung lösen? Fossile Stoffe- nein! Erneuerungen- nein? Atom- nein? Dann ab zurück in die Steinzeit und die Keule schwingen! War ein bißchen sarkastisch gemeint!
Christoph Schäfer
681
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 23.05.2012 um 21:35 Uhr
Heiliger St. Florian ...
Uli Kraft
2.185
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 23.05.2012 um 23:15 Uhr
Sicherlich an manchen Standorten problematisch, wobei das optische/ästhetische Erscheinungsbild sicherlich das kleinere Übel ist.
Aber welche Alternativen haben wir - zurück zum 'sauberen AKW-Strom'?
Bernd Zeun
10.370
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 29.05.2012 um 10:12 Uhr
Also nur zur Aesthetik: ich finde das Bild sehr schön - MIT Windmühlen.
Ilse Toth
34.925
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 29.05.2012 um 10:41 Uhr
Machen wir es wie die "Wolgaschlepper" und singen: "zieht Euch warm an."
Wir benötigen viel Energie, dann lieber Windräder, die optisch gewöhnungsbedürftig sind! Die Atommeiler sind auch keine Verschönerung der Landschaft.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Stadler

von:  Klaus Stadler

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Stadler
5.086
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gestern Morgen an der Niddaquelle
Pilz mit Wichtelmütze
Schneefall,minus 5 Grad und ein tiefverschneiter Vogelsberg
Schnee in Hülle und Fülle

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.