Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Adonislibelle

beim Sonnenbaden
beim Sonnenbaden

Mehr über

Natur (689)Makrofotografie (493)Makro (280)Libelle (84)Insekten (168)Garten (452)Frühling (416)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Sie ahnt noch nicht, dass sie gleich tätowiert wird.
Libellen zählen und markieren !!!
Das werden die meisten von euch sicher noch nicht gehört und schon...
Letzte Herbstblüten...
Bevor Sturm und Regen kamen, war ich noch einmal mit meiner Kamera...
Umweltfeindliche Laubsauger und Laubbläser
Offener Brief An den Magistrat der Stadt Lollar ...
Die kleinen Sonnenblumenzüchter mit ihrer Pädagogin Heike Riedl (re) am Sonnenblumenzaun.
Kita-Projekt rund um die Sonnenblume
Wer Netzwerke benutzt, kommt leichter voran, weiß mehr, spart Kosten,...
Herbst des Lebens
Wann ist er da dieser Herbst, wenn das Haar sich grau verfärbt, das...
Wiesenblumen in meinem Garten
Dieses Jahr kam mir die Idee, Wiesenblumen in meinem Garten zu...

Kommentare zum Beitrag

Tara Bornschein
7.132
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 08.05.2012 um 22:12 Uhr
Jutta Skroch
11.738
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.05.2012 um 23:40 Uhr
Ich habe heute gerade überhaupt die erste Libelle in diesem Jahr gesehen. In "Groß" ist sie erst recht die Größte.
Stefan Bauernfeind
710
Stefan Bauernfeind aus Gießen schrieb am 09.05.2012 um 08:59 Uhr
Wieder ein tolles Foto ! Tolle Farben und schärfe. Wenn ich solche Fotos sehe, kann ich es kaum noch erwarten eine Spiegelreflexkamera zu kaufen. Mit meiner Nikon Bridgekamera bekomme ich sowas nicht hin !
Tara Bornschein
7.132
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 09.05.2012 um 20:13 Uhr
Hallo Stefan,
ich habe mir vor zweieinhalb Jahren die CANON Eos 500D gekauft und bin sehr zufrieden damit. Aber die Kamera macht es nicht alleine. Ich benutze drei unterschiedliche Objektive, u.a. ein lichtstarkes Makroobjektiv von Tamron. Das und eine ruhige Hand (habe erst zweimal in der ganzen Zeit mein Stativ benutzt) machen den feinen Unterschied ;-)

Was für eine Kamera möchtest du dir denn kaufen?
Hast du wiedermal den Weißkopfadler gesehen? Er ist noch da. Meine Schwester hat ihn vor 2 Wochen über Queckborn fliegen sehen.

Lieben Gruß,
Tara
Stefan Bauernfeind
710
Stefan Bauernfeind aus Gießen schrieb am 09.05.2012 um 21:23 Uhr
Hallo Tara,
ich spare im Moment für eine EOS 600D. Die hat ein Freund von mir und von dem kann ich mir dann auch gleich die Einstellungen erklären lassen ! Habe früher schon mit analogen Spiegelreflexkameras fotografiert, habe mich dann aber zum digitalen fotografieren für die Bridgkamera entschieden (weil man da halt keine verschiedenen Objektive mitschleppen muss). Mittlerweile bereue ich aber die Entscheidung für die Bridge, da es ja auch für Spiegelreflexkameras Ojektive gibt, die man für alle Bereiche einsetzen kann.

Den Adler habe ich nicht mehr gesehen, meine letzten Informationen waren aber, das er sich im Bereich der mecklenburgischen Seenplatte aufhalten soll !
Liebe Grüße, Stefan
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.132
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Für ihn hat es sich gelohnt, er hat einen ganz schön großen BRocken erwischt
Herr Buntspecht ließ sich mal blicken
Guten Morgen, wünsche allen einen guten Start in die neue Woche
Sonnenaufgang

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wildkatze
Wilkatze
Wildkatze auf genommen im Tierpark Weilburg
Der Ausflug hatte sich an dem heutigen 18. Januar zum Hoherodskopf gelohnt, es war dort oben ein starker Besucher Ansturm, dass hatte ich so noch nicht gesehen!
Kaiserwetter auf dem Hoherodskopf

Weitere Beiträge aus der Region

Momentaufnahmen
Erinnerungen an die Kindheit mit viel Schnee und langen Tagen auf der...
Wintermorgen rund um den Hoherodskopf
Ein sonniger Morgen, freie Fahrt und als Ziel eine Traumlandschaft....
Eiskalt
Kurze Verweildauer des Winters in Gießen
Gestern Morgen war es noch winterlich in Gießen. Ein toller...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.