Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Bürgerreporterin in Doppelbelichtung

Analoge Doppelbelichtung auf S/W-Film
Analoge Doppelbelichtung auf S/W-Film

Mehr über

s/w (65)fotografie (194)Doppelbelichtung (1)Bürgerreporterin (5)analog (9)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Rund 25 neugierige Bürgerreporter folgen den Erklärungen von Lukas Hofmann (r.).
Bürgerreporter schauen bei Leica hinter die Kulissen
Die Marke „Leica“ ist für viele Fotografen ein Sinnbild für Präzision...
Profihaft, die Präsentationen der Schattentheater AG
Die ARS-Schüler zeigten was sie alles tun
Wenn Hunderte aus Familie, Freundeskreis, Institutionen und sogar der...
Die preisgekrönten Bilder 2017 (v. l.) Agnes Schmid-Phähler (mit eigenem Bild), Dietrich Wirk (Vorstand), Hans-Peter Rust (mit eigenem Bild), Winfried Diegelmann (Vorstand), Ingrid Grumbach (mit eigenem Bild) und Renate Klinkel (mit Bild von Maja Eisener-
Bilder wie gemalt und Diashows wie im Kino
Bei ihrer traditionellen Fotoausstellung präsentierte die Fotogruppe...

Kommentare zum Beitrag

Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 07.05.2012 um 22:08 Uhr
geile Technik, sehr schön gelungen.
Jutta Skroch
12.674
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 07.05.2012 um 23:21 Uhr
Mal was andres, gefällt mir, weiß bloß nicht, wie man das bewerkstelligt.
Tara Bornschein
7.282
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 08.05.2012 um 20:17 Uhr
Sieht echt super aus, genau aufeinander abgestimmt ;-)
Bernd Zeun
10.372
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 08.05.2012 um 21:14 Uhr
Eine Erlkönigin !
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 08.05.2012 um 21:30 Uhr
Vielen Dank für die Blumen!

Mit meiner Analogkamera Canon EOS 1N ist es gar nicht so schwer Mehrfachbelichtungen zu machen. Es gibt einfach eine Einstellung dafür, um zwischen 2 und 9 Bilder übereinander zu legen. Der Film wird dann einfach nicht vorgespult. Allerdings muss man dann die einzelnen Belichtungen ziemlich genau (niedrig) einstellen damit das Gesamtbild nicht überbelichtet ist. Man muss also die Belichtungszeit die man für das normale einzelne Foto mehmen würde durch die Anzahl der überlagerten Fotos teilen. In diesem Fall musste ich die eigentliche Belichtungszeit der beiden Auslösungen halbieren.
Jutta Skroch
12.674
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.05.2012 um 23:17 Uhr
Danke für die Info. Mit analog habe ich nichts mehr am Hut.
Digital kann ich mir das nur über BA vorstellen und über Ebenentechnik.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mystischer Herbstwald
Herbstspaziergang

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.