Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Reptil in unserem Garten

Schwanzlos
Schwanzlos
Reiskirchen | Als ich vorgestern auf unsere Terrasse schaute, erblickte ich ein dunkles "Etwas". Es lag auf einem Stein und genoss anscheind die Sonne. Ich war natürlich neugierig und ging schnell aber ganz vorsichtig mit meiner Kamera vor die Tür richtig Stein. Ich dachte im ersten Moment ich sehe nicht richtig. Es war tatsächlich eine kleine Eidechse, die sich auf dem Stein ausgiebig sonnte. Leider hatte sie keinen Schwanz mehr, aber soviel ich weiß wächst der wieder nach.
So sah sie aus:

Schwanzlos
Schwanzlos 
Na du .....
Na du ..... 
........ und tschüß!
........ und tschüß! 

Mehr über

Steine (28)Sonne (428)Reptil (5)Garten (476)Frühling (439)Ettingshausen (259)Eidechse (13)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Pfauenauge
Lebensraum Garten
Dieses Jahr blüht der Sommerflieder in meinem Garten besonders schön....
Blumen und mehr in Nachbars Garten
Impressionen aus den Gärten meiner Freunde
Die Wolke pustet die Sonne aus - es wird dunkel.
Großes Jubiläumskonzert: MAYBEBOP trifft „Young Generation“ Ettingshausen
Der Chor „Young Generation“ Ettingshausen feiert sein 25-jähriges...
St. Martins-Umzug am 11.11.17 in Laubach-Münster
Am 11.11. findet ab 17 Uhr in Münster der diesjährige...
50 Jahre Frauenchor Ettingshausen - Einladung zum Galakonzert
Die Ettingshäuser Sängerinnen können auf 50 Jahre erfolgreiche...
Ein mustergültiger Gemüsegarten beeindruckte und erfreute die Mitglieder der Kommission (Jury) bei ihrem Rundgang durch die Gartenanlage.
Landeskommission besucht Kleingärtner
Nach Wochen der Vorbereitung und vieler „Putz-und Flickstunden“ in...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.944
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 03.05.2012 um 14:15 Uhr
Das ist ein genialer Schutzmechanismus der Natur! Die Eidechse wirft ihren Schwanz ab, um einem Freßfeind zu entkommen. Dieser stürzt sich auf den noch zappelnden Schwanz und die Eidechse "sucht das Weite". Der Schwanz wächst wieder nach, aber meines Wissens nur noch aus Knorpel und ist dann nicht mehr so beweglich.
Jutta Skroch
12.678
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.05.2012 um 14:22 Uhr
So wie Ilse es beschreibt, so habe ich das auch gelesen, aber schön getroffen hast du sie.
Norbert Fust
2.915
Norbert Fust aus Gießen schrieb am 03.05.2012 um 17:22 Uhr
Meine Gratulation zu derart selten möglichen Aufnahmen!
Hugo Gerhardt
6.691
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 03.05.2012 um 18:31 Uhr
Glück der Tüchtigen, gelle
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.282
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Großes Jubiläumskonzert: MAYBEBOP trifft „Young Generation“ Ettingshausen
Der Chor „Young Generation“ Ettingshausen feiert sein 25-jähriges...
50 Jahre Frauenchor Ettingshausen - Einladung zum Galakonzert
Die Ettingshäuser Sängerinnen können auf 50 Jahre erfolgreiche...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 67
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Stelzenläufer
Die Männchen und Weibchen sind fast gleich groß. Beine sind lang und...
Hochwasser in den Lahnwiesen
Nach den ergiebigen Schneefällen vom Sonntag mit anschließendem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.