Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Reptil in unserem Garten

Schwanzlos
Schwanzlos
Reiskirchen | Als ich vorgestern auf unsere Terrasse schaute, erblickte ich ein dunkles "Etwas". Es lag auf einem Stein und genoss anscheind die Sonne. Ich war natürlich neugierig und ging schnell aber ganz vorsichtig mit meiner Kamera vor die Tür richtig Stein. Ich dachte im ersten Moment ich sehe nicht richtig. Es war tatsächlich eine kleine Eidechse, die sich auf dem Stein ausgiebig sonnte. Leider hatte sie keinen Schwanz mehr, aber soviel ich weiß wächst der wieder nach.
So sah sie aus:

Schwanzlos
Schwanzlos 
Na du .....
Na du ..... 
........ und tschüß!
........ und tschüß! 

Mehr über

Steine (28)Sonne (426)Reptil (5)Garten (452)Frühling (416)Ettingshausen (251)Eidechse (12)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

„Ehrungen“ von links nach rechts: Ortwin Schäfer (1. Vorsitzender), Gunter Keil, Klaus Polzin, Gerd Keil, Manfred Vogel, Willi Walter, Armin Schlosser, Torsten Halbich (2. Vorsitzender)
50 Jahre Schießsport in Ettingshausen
Bei schönstem Wetter feierten die Sportschützen der...
Herbst des Lebens
Wann ist er da dieser Herbst, wenn das Haar sich grau verfärbt, das...
Wiesenblumen in meinem Garten
Dieses Jahr kam mir die Idee, Wiesenblumen in meinem Garten zu...
von links nach rechts: Patrick Rahn, Dirk Schomber, Stuart Caulton, Frank Schomber, Ortwin Schäfer (1. Vorsitzender)
Ortspokalschießen in Ettingshausen
Wie in jedem Jahr fand am 03.10.2016 wieder das jährliche...
Verlängerte Badesaison im Freibad Ringallee
Badekleidung raus und Sonne auskosten – das heißt es für Badegäste im...
Gewinner des Putenschießens mit 1. Vorsitzenden Ortwin Schäfer (Mitte vorne)
Weihnachtsschießen für jedermann in Ettingshausen
Am 3. Adventssonntag fand wieder das jährliche Puten- bzw....
Stein auf Stein

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.510
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 03.05.2012 um 14:15 Uhr
Das ist ein genialer Schutzmechanismus der Natur! Die Eidechse wirft ihren Schwanz ab, um einem Freßfeind zu entkommen. Dieser stürzt sich auf den noch zappelnden Schwanz und die Eidechse "sucht das Weite". Der Schwanz wächst wieder nach, aber meines Wissens nur noch aus Knorpel und ist dann nicht mehr so beweglich.
Jutta Skroch
11.740
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.05.2012 um 14:22 Uhr
So wie Ilse es beschreibt, so habe ich das auch gelesen, aber schön getroffen hast du sie.
Norbert Fust
2.915
Norbert Fust aus Gießen schrieb am 03.05.2012 um 17:22 Uhr
Meine Gratulation zu derart selten möglichen Aufnahmen!
Hugo Gerhardt
6.687
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 03.05.2012 um 18:31 Uhr
Glück der Tüchtigen, gelle
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.138
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Für ihn hat es sich gelohnt, er hat einen ganz schön großen BRocken erwischt
Herr Buntspecht ließ sich mal blicken
Guten Morgen, wünsche allen einen guten Start in die neue Woche
Sonnenaufgang

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wildkatze
Wilkatze
Wildkatze auf genommen im Tierpark Weilburg
Der Ausflug hatte sich an dem heutigen 18. Januar zum Hoherodskopf gelohnt, es war dort oben ein starker Besucher Ansturm, dass hatte ich so noch nicht gesehen!
Kaiserwetter auf dem Hoherodskopf

Weitere Beiträge aus der Region

Momentaufnahmen
Erinnerungen an die Kindheit mit viel Schnee und langen Tagen auf der...
Wintermorgen rund um den Hoherodskopf
Ein sonniger Morgen, freie Fahrt und als Ziel eine Traumlandschaft....
Eiskalt
Kurze Verweildauer des Winters in Gießen
Gestern Morgen war es noch winterlich in Gießen. Ein toller...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.