Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Hinterlassenschaft umweltbewusster Mitmenschen am Limes

Vandalengrill!!!
Vandalengrill!!!

Mehr über

Umwelt (120)Limes (43)grillen (28)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine Leiche war nicht drin, aber das Nummernschild noch dran .
Kurz vor acht, die ersten THW und DLRG Fahrzeuge rollen über den...
Das geborgene Wrack wird sein Geheimnis behalten
Das Wrack, ein 3er BMW, ist aus der Lahn bei Dorlar geborgen, doch...
Kommt das Autowrack zwischen Garbenheim und Dorlar nun doch aus der Lahn ?
Gute Nachrichten. THW und DLRG übernehmen das Heben und machen eine...
Sommerfest von Tänzern und Rettungsschwimmern
DLRG Kreisgruppe Gießen und Rot-Weiß-Club Gießen luden zum zweiten...
Wälder retten – Wegwerfbecher stoppen!
Alle reden über Nachhaltigkeit, Deutschland sieht sich als...
Gottesdienst mit geistlicher Musik
Weilmünster (kmp / kr). Der Abschaffung des Buß- und Bettages als...
Wandern, ist nicht nur des Müllers Lust. Hochbetrieb auf der Wanderer Strecke in 2015
Die 11. Limeswanderung ist "angerichtet"
„Es ist angerichtet“ die Tour kann starten, meldeten in der letzten...

Kommentare zum Beitrag

Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 29.04.2012 um 19:26 Uhr
Der Untertitel trifft es wenigstens etwa, zeitlich gesehen.
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 29.04.2012 um 23:32 Uhr
Solche Menschen müssten 100 Arbeitsstunden ableisten beim Müll sortieren! Mindestens!
Peter Herold
24.471
Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.04.2012 um 13:03 Uhr
Also ein Ausflugstipp ist das ja nicht gerade. Allenfalls ein Hinweis wie man(frau sich nicht verhalten sollten ;-
Andrea Mey
9.786
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 06.05.2012 um 16:29 Uhr
Auf dem Hinweisschild steht "Grillen verboten" und am Fuß des Baumes sieht man die Tüte wo die Grillkohle drin war.
Warum sind die Menschen nur so unvernünftig?
Peter Herold
24.471
Peter Herold aus Gießen schrieb am 06.05.2012 um 16:38 Uhr
Gute Frage. Jeder weiß es, aber viele alle sind unvernünftig.
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 06.05.2012 um 17:26 Uhr
Wir waren heute an der Lahn spazieren, von der Lahnbrücke bis zum Notaufnahmelager. Es ist unglaublich, was die Menschen dort an Unrat auf den Wiesen hinterlassen haben.
Peter , die Menschen sind nicht unvernünftig, sie sind gleichgültig, frech und arrogant.
Peter Herold
24.471
Peter Herold aus Gießen schrieb am 06.05.2012 um 17:45 Uhr
so deutlich wollte ich es nicht ausdrücken, aber Du hast natürlich recht. Man/frau sollte die Dinge beim Namen nennen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Stadler

von:  Klaus Stadler

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Stadler
4.786
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sonnenschein, minus 4 Grad
Heute Morgen auf dem Schiffenberg
Tolle Truppe
Die 47er Herren auf dem Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.