Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - 22.04.12 - Ein ganz gewöhnlicher Apriltag

Am frühen Morgen ist das Gras voller Morgentau. An jedem Halm ein Tröpfchen. Was tun an so einem Tag? Die Sonne lacht, also ab in den Wald.
Am frühen Morgen ist das Gras voller Morgentau. An jedem Halm ein Tröpfchen. Was tun an so einem Tag? Die Sonne lacht, also ab in den Wald.
Reiskirchen | Ein ganz gewöhnlicher Apriltag - siehe Fotos.

Am frühen Morgen ist das Gras voller Morgentau. An jedem Halm ein Tröpfchen. Was tun an so einem Tag? Die Sonne lacht, also ab in den Wald.
Es geht in den Wald an den Licher Teichen. Hier kann man die verschiedenen Gehölze bewundern, wie hier riesige tote Baumstämme...
... davon viele total mit Moos bedeckt...
Jene die noch leben, auch wenn sie seitliche rauswachsen, streben sie nach oben, dem Licht entgegen.
Manche Baumstämme knicken ab und wachsen weiter...
1
... andere wiederum spalten sich auf. Doppelt hält besser.
"Ich suche deine Nähe!"
Manche Bäume sind gefällt. Was bleibt ist ein Baumstumpf und was aus der Krone zu Boden gefallen ist.
1
Genug vom Wald! Wo geht es raus? Immer dem Licht entgegen.
1
Typisch für April: immer wieder kurze Regenschauer.
Das Schöne daran: der nachfolgende Regenbogen. Kräftig satte Farben auf dunklem Himmelhintergrund.
1
Zuguterletzt ein hübscher Besucher aus dem Wald in unserem Garten: der Buntspecht.

Mehr über

Wald (195)regenbogen (65)Regen (94)Natur (691)Lich (803)fotografie (193)Buntspecht (27)baum (220)April (19)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Regenbogen zur Blauen Stunde
Einmaliges Wetterphänomen am vergangenem Donnerstag Abend
Am vergangenem Donnerstag Abend war ein einmaliges Wetterphänomen zu...
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Anatomie, Physiologie, Aktfotografie. Wie Bitte?
Auch im 21. Jahrhundert und sogar in Deutschland, woher die Bewegung...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller beglückwünscht die Foto-Senioren zu ihrer ersten Ausstellung.
„Die schönsten Motive von Staufenberg“ – Foto-Senioren zeigen ihren Blick auf die Heimat
Auf eine fotografische Entdeckungsreise durch die Stadt Staufenberg...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.532
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 23.04.2012 um 01:09 Uhr
Mal wieder eine schöne Serie !
Ingrid Wittich
18.892
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 23.04.2012 um 09:37 Uhr
Man muss den richtigen Blick haben und den hast Du, Klaus. Toll!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...
Mond aktuell 04.12.2016

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.