Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - 22.04.12 - Ein ganz gewöhnlicher Apriltag

Am frühen Morgen ist das Gras voller Morgentau. An jedem Halm ein Tröpfchen. Was tun an so einem Tag? Die Sonne lacht, also ab in den Wald.
Am frühen Morgen ist das Gras voller Morgentau. An jedem Halm ein Tröpfchen. Was tun an so einem Tag? Die Sonne lacht, also ab in den Wald.
Reiskirchen | Ein ganz gewöhnlicher Apriltag - siehe Fotos.

Am frühen Morgen ist das Gras voller Morgentau. An jedem Halm ein Tröpfchen. Was tun an so einem Tag? Die Sonne lacht, also ab in den Wald.
Es geht in den Wald an den Licher Teichen. Hier kann man die verschiedenen Gehölze bewundern, wie hier riesige tote Baumstämme...
... davon viele total mit Moos bedeckt...
Jene die noch leben, auch wenn sie seitliche rauswachsen, streben sie nach oben, dem Licht entgegen.
Manche Baumstämme knicken ab und wachsen weiter...
1
... andere wiederum spalten sich auf. Doppelt hält besser.
"Ich suche deine Nähe!"
Manche Bäume sind gefällt. Was bleibt ist ein Baumstumpf und was aus der Krone zu Boden gefallen ist.
1
Genug vom Wald! Wo geht es raus? Immer dem Licht entgegen.
1
Typisch für April: immer wieder kurze Regenschauer.
Das Schöne daran: der nachfolgende Regenbogen. Kräftig satte Farben auf dunklem Himmelhintergrund.
1
Zuguterletzt ein hübscher Besucher aus dem Wald in unserem Garten: der Buntspecht.

Mehr über

Wald (195)regenbogen (66)Regen (94)Natur (691)Lich (828)fotografie (192)Buntspecht (26)baum (220)April (19)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller beglückwünscht die Foto-Senioren zu ihrer ersten Ausstellung.
„Die schönsten Motive von Staufenberg“ – Foto-Senioren zeigen ihren Blick auf die Heimat
Auf eine fotografische Entdeckungsreise durch die Stadt Staufenberg...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Die Organisatoren und einige Künstler stellten das Programm vor und präsentierten vorab eine Auswahl an Werken
"Kunst in Licher Scheunen" präsentiert spannendes und vielseitiges Programm für die diesjährige Veranstaltung
Die Ausstellung „Kunst in Licher Scheunen“ eröffnet am 10. und 11....

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.680
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 23.04.2012 um 01:09 Uhr
Mal wieder eine schöne Serie !
Ingrid Wittich
19.123
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 23.04.2012 um 09:37 Uhr
Man muss den richtigen Blick haben und den hast Du, Klaus. Toll!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 143
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Einladung zu einem Gottesdienst mit Hunden!
Zwei ehemalige Schützlinge der Tieroase Heuchelheim wurden zu...
Das Schmusekätzchen Anastasia!
Leonardo da Vinci sagt: "Die Katze ist ein Meisterwerk der Natur"!...

Weitere Beiträge aus der Region

Landrätin Anita Schneider ehrt Herbert Nebeling für sein Engagement.
Landesehrenbrief für Herbert Nebeling
Herbert Nebeling wurde zur Würdigung langjähriger ehrenamtlicher...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.