Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Reflexionen

Mond mit Reflexionen im Okular - keine Montage
Mond mit Reflexionen im Okular - keine Montage

Mehr über

Reflexionen (1)Mond (167)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

monduntergang 20.07.2016
Unser Laterne
Der Mond ist aufgegangen......
Knapp vorbei
Der Mond geht nun zur Ruh
Monduntergang
Dienstagabend 19.7.2016 am Strand von Dahme/Ostsee
Moonlight
Gestern Abend um 19Uhr 50
Der halbe Mond im Abendrot

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 21.01.2009 um 13:52 Uhr
Toll. Wie haben Sie das denn gemacht?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 22.01.2009 um 08:28 Uhr
Ein Okular besteht aus mehreren Linsen. Das Blitzlicht wird in jeder einzelnen Linse kreisförmig reflektiert. Es ist normalerweise Unfug am Okular mit Blitz zu fotografieren. Habe nur mal experimentiert ;-)
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 22.01.2009 um 11:07 Uhr
Offenbar kann aber auch aus Unfug ein tolles Bild werden.
Melanie Schneider
2.497
Melanie Schneider aus Gießen schrieb am 22.01.2009 um 11:39 Uhr
Ich finde das ebenso ein gelungenen Unfug!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.