Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Bilderrätsel - Wer erkennt die Stars und Sternchen?

Hier kommt der Star des Film, zwar mit Augenklappe aber trotzdem gut zu erkennen
Hier kommt der Star des Film, zwar mit Augenklappe aber trotzdem gut zu erkennen
Reiskirchen | Heute war ich mal zur richtigen Zeit am richtigen Ort: um 18:30 Uhr am Potsdamer Platz in Berlin. Und siehe da, es war ein roter Teppich ausgerollt. Äh, natürlich nicht für mich ;-) Heute war nämlich die Weltpremiere des Films "Die vierte Macht" und die Stars und Sternchens des Films kamen zum Schaulaufen.

Ich hab zwar nicht den besten Platz am Teppich ergattert aber einige gute Bilder sind mir doch gelungen trotz fehlenden Blitzlichts. Das habe ich den Profifotografen ein paar Meter weiter überlassen, das Blitzlichtgewitter zu erzeugen.

Wer erkennt die Stars und Sternchen? Bitte eure Lösung unter dem jeweiligen Bild setzen. Wie gesagt, es geht um den Film "Die vierte Macht", da kann man mit googeln schon einiges heurausfinden.

Hier kommt der Star des Film, zwar mit Augenklappe aber trotzdem gut zu erkennen
2
So schnell kommt er aber nicht voran, denn er muß Interviews geben...
... und Autogramme. Er ist richtig gut gelaunt.
Die Augenklappe ist übrigens echt, er hat eine Bindehautentzündung, hat er auf das Nachfragen gesagt.
1
Nochmal aus nächster Nähe. Irgendwie hatte ich ihn mir größer vorgestellt. Er ist ziemlich genauso groß wie ich, ca. 1,74m
1
Die Dame rechts war auch sehr gefragt...
Spielt sie etwa die weibliche Hauptrolle in dem Film?
Die junge Frau hier kennen wir als Schauspielerin und als Sängerin.
Und wer ist der junge Kerl an ihrer Seite? Den müßtet ihr auch kennen, ich sag nur "Stromberg"!
Hier beide aus der Nähe. Sind die eigentlich ein Paar?
1
Noch einmal schön nahe an die Groupies. Ein hübsches Lächeln hat sie, das muß man ihr lassen.
Hier hat jemand Spaß am posen gefunden...
1
... genau, nochmal schön umdrehen...
... und nochmal von vorn... ein schönes Kleid ist das, von wem ist das nochmal? (sie hat's mir übrigens gesagt, aber ich habe es vergessen...)
Und nochmal von ganz nah, bevor es ins Kino rein geht.
Na, doch nicht so schüchtern...
1
Aber wer ist das?
Hmmm, ich glaube den hier kennen wir auch, oder?
1
Und wer ist der junge Mann hier? Ich glaube die Frau ist nicht so bekannt, ist nur seine Begleitung.
Und das Pärchen hier?
1
Der Mann mit Hut?
1
Wer gibt hier schön brav ein Interview?
1
???
Und die beiden?
So, und hier das letzte Rätsel, wer ist das?

Mehr über

Sternchen (1)Stars (3)Premiere (32)Film (64)Die vierte Macht (1)Berlin (138)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Die Waffen nieder" - große Demo am 8.10.2016 in Berlin
Nach Abschluss der erfolgreich und friedlich verlaufenden von 8.000...
U-Bahnstation am "Alex"
Einmal Berlin und zurück!
Die beiden Katerchen Bear und Banye hatten ihr Zuhause verloren. Die...
Sieben Fliegen erwischt das tapfere Schneiderlein auf einen Streich und startet voller Zuversicht in sein Abenteuer.
Alle auf einen Streich: „Das tapfere Schneiderlein“ erobert die Herzen der Theaterbesucher
Mit Mut und Einfallsreichtum lässt sich jede noch so schwierige...
Die Abhängigkeit der "unabhängigen" Medien - ARD, ZDF, Presse
berichteten nicht über die Friedens Demonstration am letzten Samstag...
Antigone (Anne-Elise Minetti) und Ödipus (Roman Kurtz) kommen in Kolonos an.
Antikenauftakt im Großen Haus mit Hölderlin und Plateaustiefeln
Wie der Nachzügler im Nacheinlass betritt der erblindete Ödipus...
Die Zuschauer vor der Leinwand auf ihren Bänken und Hockern.  Von links die beiden Musiker
Stummfilm begeistert Garbenteicher und Flüchtlinge
„Längst Vergangenes wieder oder gar erstmals erlebt“, so könnte man...
Eindrucksvoll. Aber Berlin hat noch mehr zu bieten, als das Brandenburger Tor. Bis zu 44 Jugendliche können das im Oktober überprüfen. Bild: Brigitte Buschkoetter / pixelio.de
Studienfahrt in die Vergangenheit Berlins
Geschichte lebt und zwar in Berlin. Das können 44 Jugendliche...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 02.03.2012 um 00:14 Uhr
Die Fotos sind doch gut. Licht war durch das Blitzlichtgewitter der Profis sicher keine Mangelware. Musstest nur zur gleichen Zeit abdrücken. duckundweg
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 02.03.2012 um 08:11 Uhr
Tolle Strecke, bist immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ;-)
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 02.03.2012 um 08:42 Uhr
Da sitzt man gerade in der Bahn auf dem Heimweg und wer blickt mir vom Titelblatt der Bahnzeitschrift "mobil" entgegen? Den hab ich doch gestern Abend aus nächster Nähe gesehen und ein paar Wörter ausgetauscht. Moritz Bleibtreu! Im Interview erzählt er über Gefühl und Risiko.

Das ist Berlin und deshalb liebe ich diese Stadt.
Jörg Jungbluth
5.104
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 02.03.2012 um 09:50 Uhr
Ja Berlin ist immer eine Reise wert. Ich erinnere mich immer wieder gerne an meinen ersten Berlinbesuch mit meinen Eltern 1976. Das rannte ich in einem Buchladen fast einen etwas kräftigeren Mann um. Er war Engländer, sprach aber sehr gut deutsch. Erst später wurde mir bewusst was mir da widerfahren ist. Es war nämlich Alfred Hitchcock persönlich.

Das war noch eine Zeit wo alles viel lockerer ablief als heute. Er hat einen Chauffeur dabei und das wars. Heute würden ihn 20 Bodyguards umringen.
Jutta Skroch
11.635
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 02.03.2012 um 12:21 Uhr
Gegen Berlin ist Frankfurt ein Dorf, etwas hart, aber ich empfinde es so. Leider war mein Aufenthalt vor 2 Jahren viel zu kurz. Ich hatte aber das Glück, dass eine, ebenfalls fotobegeisterte Userin aus einem Bastelforum, mir Berlin gezeigt hat.
Was mich noch begeistern könnte, wäre eine Führung durch die Beelitz Heilstätten.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.