Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Natur und Technik auf angenehme Weise verbunden

So schön kann man Natur und Technik verbinden: ausrangierte riesige Zahnräder im Nan Yuan Resort
So schön kann man Natur und Technik verbinden: ausrangierte riesige Zahnräder im Nan Yuan Resort

Mehr über

Zahnrad (1)Technik (36)Taiwan (20)Natur (709)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Morgen danach :-(
Der Fußgängerweg zwischen Ursulum und Eichgärtenallee ein Hürdenlauf....
Jochen Happel reparierte die kleine Uhr während die Besitzerin interessiert zuschaut.
"Repair-Café" erfolgreich gestartet!
Beim Start des Pohlheimer „Repair-Café“ gab es nur strahlende...
Laubgebläse im Feuerwehreinsatz
Laubgebläse zur Brandbekämpfung- geht das? Blasgeräte...
Gewitter mit Hagel, kurz aber heftig!!!
Es wird wieder einige getroffen haben, bei denen die Feuerwehr zum...
Mitglieder des Pohlheimer Seniorenbeirates bei ihrer Sitzung in den „Admonter Stuben“ von Garbenteich.  (Rechts Karl-Reinhard Philipp und 1. Stadtrat Ewald Seidler in der Mitte)
"Repair-Café" startet am 12. September
Mit dem Untertitel „Reparieren statt Wegwerfen“ startet der...
wer wächst denn da in wen?
Ein Wunder der Natur?
Es gibt Sachen, da sagt man besser nix. Sondern man bestaunt es...
erschreckend, nur an einem einzigen Tag auf einem Wegstück von ca. 50m am Bahndamm der ehem. Kanonenbahn bei Dorlar 7 Tote und dieser im Bild gezeigte Überlebende mit verkürztem Schwanz.
7 Tote und ein Überlebender

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.378
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 09.02.2012 um 11:27 Uhr
Für die voraussichtlichen Kosten der LaGa hätte man wahrscheinlich jedem zweiten Gießener einen Freiflug nach Taiwan spendieren können, damit er sich die Blumenpracht dort ansieht und die Wieseckaue wäre intakt geblieben.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 09.02.2012 um 11:35 Uhr
Na, das ist ja mal ein genialer Vorschlag! Und man würde noch was für die interkulturelle Beziehung zwischen den 2 Länder tun.
Jutta Skroch
12.679
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 09.02.2012 um 12:00 Uhr
Der Gedanke gefällt mir ausnehmend gut.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.