Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Kleiderannahme der Kleiderkammer Reiskirchen

von Redaktion GZam 14.01.2009909 mal gelesen1 Kommentar
Reiskirchen | Der Caritas-Ausschuss von St. Marien Großen-Buseck informiert darüber, dass die erste Kleiderannahme der Kleiderkammer in Reiskirchen am Dienstag, 20. Januar, von 15 bis 19 Uhr in der Schulstraße 6 stattfindet.
Bitte nur saubere Kleidung in Körben und Klappboxen abgeben. Die Kleiderkammer wird vom Caritas-Ausschuss von St. Marien betrieben. Die Gemeinde Reiskirchen und der Förderverein unterstützen dieses Projekt, das als Ergänzung zur Tafel in Reiskirchen gedacht ist.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Angelika Petri
1.756
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 10.04.2010 um 15:18 Uhr
Durch Zufall habe ich den Artikel über die Kleiderkammer in Reiskirchen entdeckt, und wurde von einer Freundin darauf aufmerksam gemacht. Ich war da und habe mir ein Bild davon gemacht. Es ist ein gelungener Beitrag für die Landbevölkerung rund um Gießen, nun nicht mehr in die Stadt zu müssen um seine gut erhaltene Kleidung zu spenden und sich aus dem vielfältigen Angebot für groß und klein selbst etwas auszusuchen. Die Mitarbeiter dort sind sehr nett und angenehm, beraten gut und sind ausgesprochen freundlich. Ich wünschte ihnen, sie könnten das in etwas größeren Räumen anbieten, denn ich weiß, in unmittelbarer Umgebung ( direkt neben Mc Donalds ) stehen etliche Hallen schon seit Jahren leer und unbenutzt. Was ich schade finde: Außer im Ortsblättchen habe ich noch nirgendwo Werbung für die Kleiderkammer gesehen, sodass der Zustrom der Kunden etwas gebremst ist, anscheinend spricht es sich nur durch Mundpropaganda herum. Rentner und Kleinverdiener wären sicher froh darum zu wissen, dass es diese Einrichtung in einem Mehrfamilienhaus , direkt neben der alten Post in Gr. - Buseck gibt, wenn es bekannter gemacht werden würde.
Ich war gerne da und werde auch wieder hingehen denn das Angebot reicht über Schuhe, Taschen, Bettwäsche, sehr schöne Kleider, Pullover und Blusen, sowie Mäntel und Jacken, ja auch Unterwäsche fast wie in einem kleinen Kaufhaus bis hin zur Bettwäsche. Ich wüßte nicht was es ähnliches in der Umgebung gäbe und möchte die Einrichtung mit meinem Beitragskommentar unterstützen.
Angelika Petri ( Angelface ) Hobby und Geschichtenschreiberin - aus Beuern
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.