Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

1. Versuch in s/w. - Trauerweide im Winter

Ursprünglich in Farbe aufgenommen
Ursprünglich in Farbe aufgenommen

Mehr über

Winter (561)Trauerweide (3)baum (220)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Puderzuckermorgen
Meine Augen wollen einfach wach werden. Der Rest will lieber liegen...
Ich habe eine Frage an die Botaniker
Von weitem dachte ich an einen Kirschbaum. Als ich näher kam stellte...
fotografiert am Wörthersee
Wer kennt den Namen dieses Baumes ?
Herbst trifft Winter-08.11.2016, Grünberg-Stangenrod -nach einem Gewitter-Schneeschauer am Nachmittag
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...
Übung macht den Meister. Deshalb wird auf dieser Freizeit das individuelle Können berücksichtigt. Bild: Paul Felgentreff / pixelio
Jugendförderung bietet Jugendlichen des Landkreises eine Winterfreizeit im österreichischen Wildschönau/Alpbach
Wer es schnell liebt, ist bei dieser Reise richtig. Die...
Eine Laune der Natur - wie Tisch und Bänkchen

Kommentare zum Beitrag

Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 14.01.2009 um 10:45 Uhr
Ist schon mal ein guter Einstieg in die s/w-Fotografie. Kann mir vorstellen daß es in groß viel besser wirkt.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 14.01.2009 um 11:02 Uhr
Danke dir ! Stimmt in groß wirkt es um einiges besser ;-)
Carsten Kunz
819
Carsten Kunz aus Lahnau schrieb am 14.01.2009 um 12:20 Uhr
Hallo Tara,

das ist Dir gut gelungen. Was früher normal war ist heute eine feine Spielerei.

Gruß Carsten
Edeltraud Kuhl
849
Edeltraud Kuhl aus Hüttenberg schrieb am 14.01.2009 um 13:30 Uhr
Das sieht fantastisch aus. Das hat was!
Stefan Ross
1.024
Stefan Ross aus Allendorf (Lumda) schrieb am 14.01.2009 um 17:42 Uhr
Der Versuch hat sich gelohnt, super !!!
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 14.01.2009 um 18:34 Uhr
Gefällt mir auch sehr gut. Ist aber wohl am schönsten mit Winterbildern...
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 14.01.2009 um 19:22 Uhr
Sieht super aus. Wo steht dieser mächtige Baum?
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 15.01.2009 um 09:43 Uhr
Danke für die lobenden Worte.

Liebe Frau Glinke,
die Trauerweide steht in Leidenhofen nähe Marburg.
Wolfgang Heuser
6.054
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 15.01.2009 um 18:08 Uhr
Schönes frostiges Winterbild ;-)
LG Wolfgang
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 15.01.2009 um 18:10 Uhr
Danke Wolfgang, stimmt es war ein frostiger Tag.
LG zurück,
Tara
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.01.2009 um 11:04 Uhr
So schön trauert unsere Weide im Garten nicht!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Halt dein Schnäbelchen
Babyblässhuhn erblickt die gr0ße weite Welt
Guckuck

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hauswinkelspinne
Die Hauswinkelspinne ist groß und langbeinig ca 18mm kommt in Kellern und in Höhlen unter Steinen vor
Eiskristalle - Kunstwerke der Natur!
Jedes ist ein Unikat - die Natur schafft immer wieder die schönsten Kunstwerke!

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.