Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Hoffnungsvoll der Sonne entgegen - Winterspaziergang übers Feld bei Ettingshausen

Auf den Weg ins Feld
Auf den Weg ins Feld
Reiskirchen | Voller Hoffnung auf einen schönen Sonnenuntergang mit farbenprächtigen stimmungsvollen Abendhimmel, machte ich mich am Tag der Heiligen drei Könige nach Feierabend auf den Weg ins Feld. Dort war erstaunlicherweise bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt viel los. Eltern mit ihren Kindern und Schlitten, Gassigänger, Spaziergänger, Jogger und sogar eine Frau hoch zu Ross begegneten mir. Nach etwa 20 - 30 Minuten Fußmarsch war die Sonne direkt vor mir und strahlte mir ins Gesicht. Leider war ich viel zu früh losgegangen, denn es dauerte noch eine ganze Weile bis die Sonne untergehen sollte. " Was nun sprach Zeus?" Wie vertreibe ich mir bis dahin die Zeit? Es wurde immer kälter! Um warm zu werden stapfte ich quer Feld ein durch den hohen Schnee und fotografierte so ziemlich alles was mir vor die Linse kam. Mittlerweile spürte ich kaum noch meine Finger. Dann endlich war es soweit. Die Sonne begann unterzugehen. Sie glühte wie ein Feuerball. Aber was war das? Lediglich eine leichte Färbung zeigte sich am Horizont. Meine Hoffnung auf einen farbenprächtigen stimmungsvollen Abendhimmel war gescheitert. Enttäuscht machte ich mich mit einer kalten Nase und mittlerweile eisigen Füßen auf den Heimweg. Dabei machte ich noch ein paar Schnappschüsse von meinem Heimatort Ettingshausen. Kaum zu Hause angekommen packte mich die Neugierde. Bei einer heißen Tasse Tee schaute ich mir meine Fotos des Spazierganges an und ich muß sagen " Eigentlich sind die Bilder trotz dem fehlendem erhofften Farbenspiel garnicht so schlecht geworden, oder?"

Auf den Weg ins Feld
Der Sonne entgegen
Da ist sie :-)
Reger Verkehr im Feld
Sie ist noch da
und senkt sich immer weiter
Bald geht sie unter
Gleich ist sie weg
Gleich ist sie weg
Horizont mit leichter Färbung
Blick zurück
Hier gehts nach Ettingshausen
Ettingshausen in Sichtweite
Ettingshausen mit Blick auf den Vogelsberg
Ettingshausen Neubaugebiet

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Happy Halloween
Ein paar Fotos vom gestrigen Tag
Regenbogen zur Blauen Stunde
Einmaliges Wetterphänomen am vergangenem Donnerstag Abend
Am vergangenem Donnerstag Abend war ein einmaliges Wetterphänomen zu...
Puderzuckermorgen
Meine Augen wollen einfach wach werden. Der Rest will lieber liegen...
Kitsch ist das Echo der Kunst (Kurt Tucholsky)
Alles dreht sich um Burg Gleiberg
„Ehrungen“ von links nach rechts: Ortwin Schäfer (1. Vorsitzender), Gunter Keil, Klaus Polzin, Gerd Keil, Manfred Vogel, Willi Walter, Armin Schlosser, Torsten Halbich (2. Vorsitzender)
50 Jahre Schießsport in Ettingshausen
Bei schönstem Wetter feierten die Sportschützen der...
Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...
Haubentaucher
Abendstimmung am Bingenheimer Ried
Das Bingenheimer Ried hält immer wieder schöne Fotomotive...

Kommentare zum Beitrag

Stefan Ross
1.024
Stefan Ross aus Allendorf (Lumda) schrieb am 07.01.2009 um 19:33 Uhr
Tolle Geschichte, tolle Bilder. Finde, der Spaziergang hat sich doch echt gelohnt !
Ingrid Wittich
18.899
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 07.01.2009 um 22:24 Uhr
Sehr schöne Bilder und Sie sind bewundernswert, dass Sie bei dieser Kälte losmarschieren. Die Dame auf dem Pferd hatte es wenigstens warm unter sich
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 07.01.2009 um 23:35 Uhr
Aber wirklich, es hat sich voll gelohnt. MIr gefallen vor allem die bläulichen Farben der Bilder gut. Man kann fast erahnen wie kalt es war.
Marion Wallenfels
2.035
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 08.01.2009 um 01:33 Uhr
Ich hoffe, Sie hatten Handschuhe an beim fotografieren, denn ich hatte bei meinen Weihnachtsmarkt Fotos zum Schluss so steife Finger, dass ich den Auslöser kaum noch runterdrücken konnte und das trotz Handschuhen !
Ich finde auch, dass Sie nicht enttäuscht sein müssen, die Bilder sind ganz toll, mir gefallen sie sehr gut und die Atmosphäre des Spaziergangs kommt ganz toll rüber !!!
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 08.01.2009 um 15:55 Uhr
Danke für die netten Kommentare.

Liebe Frau Wallenfels,
mir ging es so wie Ihnen. Ich mußte sogar die Handschuhe beim fotografieren ausziehen, da ich ansonsten den Auslöser nicht richtig getroffen hätte. Es war so kalt, dass ich meine Finger schon nach nur einem Schnappschuss kaum noch gespürt habe!
LG
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Halt dein Schnäbelchen
Babyblässhuhn erblickt die gr0ße weite Welt
Guckuck

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vereist
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.