Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Sonntagsausfahrt über Marburg und den Ebsdorfer Grund

Lahntal mit Marburger Landgrafenschloss
Lahntal mit Marburger Landgrafenschloss
Reiskirchen | Der goldene Oktober lockte mich auch an diesem Sonntag wieder mal früh aus dem Haus. Heute ging es aus dem schönen Taunus über Rechtenbach, das Giessener Südkreuz Richtung Norden. Vorbei an der im Morgenlicht grüßenden Burg Staufenberg und einer schattigen Partie auf der B3A kam schließlich im Lahntal die Gelegenheit, kurz heraus zu fahren und das Marburger Landgrafenschloss abzulichen.

Über die Abfahrt Marburg Süd ging es dann im weiten Bogen durch den Ebsdorfer Grund wieder zurück. Die Amöneburg ragte wie ein Fabelwesen aus der nebligen Ebene. Sie gehört mit zu den nördlichsten keltischen Höhensiedlungen, wie Ausgrabungen ergaben.

Schon lange vor dem Wirken des Bonifatius waren in der Gegend um die Amöneburg irisch-schottische Mönche unterwegs, ließen Kirchen bauen und gründeten Klöster. Kein Wunder, war doch das Tal der Ohm eine sehr fruchtbare Gegend. Die Lage mancher Kirchen und Kapellen legt nahe, dass dabei auch heidnische Heiligtümer integriert, christianisiert und überbaut wurden.

Da die Marburger Landgrafen im Streit mit den Kirchenherren auf der zum Erzbistum Mainz gehörenden Amöneburg lagen, bauten sie sich auf dem Frauenberg eine befestigte Aussichtsburg von stattlichen Ausmaßen um Truppen- und Fahrzeugbewegungen von den südlichen Lahnbergen aus beobachten zu können. Leider ist heute von der Burg nur noch die Schildmauer in Resten erhalten.

Über Mölln, Dreihausen, Roßberg und Wermertshausen kam ich dann wieder in den Kreis Gießen bei Rüdingshausen zurück.

Wie auch schon bei meiner Ausfahrt zum Vogelsberg ging auch diese sehr entspannende Tour wieder bei meinen Eltern in einem Reiskirchener Ortsteil zu Ende.

Lahntal mit Marburger Landgrafenschloss
Lahntal mit Marburger... 
Die Amöneburg ragt aus dem Nebel 1
Die Amöneburg ragt aus... 
Frauenberg
Frauenberg 
Wermertshausen, Rüdingshausen
Wermertshausen,... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Viele Leihgaben der Familie Schumacher zu sehen
In der Anneliese-Pohl-Alle 3, unweit vom Hauptbahnhof in Marburg,...
Das älteste Blindengymnasium Deutschlands, 100 Jahre Blista
Vom 1. bis zum 3 Juli feiert die Blista, Deutsche Blindenanstalt ihr...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Die Ohm fließt neben der Brücker Mühle
Sie ist ein Kulturdenkmal, die Brücker Mühle
Erbaut wurde sie 1248 und liegt am heutigen Radwanderweg unterhalb...
Cantamus Gießen in der Aula der Justug-Liebig-Universität (c) Alexander Seel
Gießener Chor Cantamus lädt zum Weihnachtskonzert am 4. Dezember 2016 erstmals in die Bonifatiuskirche und gemeinsam mit Marina Sagorski an der Eule-Orgel
Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinem Konzert am 2....
Svenja Greunke (links) spielt in der kommenden Saison wieder, Diana Voynova erstmals für den BC Pharmaserv Marburg. Fotos: Melanie Schneider, WBBL
Svenja Greunke bleibt, Diana Voynova kommt
Zwei weitere Spielerinnen haben beim BC Pharmaserv Marburg für die...

Kommentare zum Beitrag

Martin Kewald-Stapf
437
Martin Kewald-Stapf aus Gießen schrieb am 16.10.2011 um 14:10 Uhr
Das war ja eine schön ausgesuchte Strecke.
Schöne Grüsse von der Amöneburg
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrike J. Schepp

von:  Ulrike J. Schepp

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Ulrike J. Schepp
1.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AfD-Chef Bernd Lucke: "Entartungen der Demokratie"
Im Siegestaumel, der aber noch nicht in belastbaren 5% oder mehr...
Wahlwerbung kennzeichnen?
Nachdem hier so nolens volens von manchem Bürgerreporter und all den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 64
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gefrorene Spinnweben im historischen Grebenstein
Grebenstein ist wirklich eine interessante Stadt, die für Touristen...
Reif in Grebenstein

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.