Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Copernicus - mein Lieblingskrater

Der Krater Copernicus fotografiert am 5. Januar 2009
Der Krater Copernicus fotografiert am 5. Januar 2009
Reiskirchen | Heute kann man auf dem Mond einen der schönsten Krater beobachten nämlich den Krater Kopernikus. Bereits mit einem kleinen Fernglas kann man die markante Formation ausmachen. Und zwar ist es der etwas einsam liegende Krater in Bildmitte (auf Foto das den gesamten Mond von heute zeigt).

Hier was der virtuelle Mondatlas zu diesem Krater sagt (leider nur in englisch):

COPERNICUS

Type: Crater
Geological period: Copernician (From -1.1 billions years to
present days)

Size:
Dimension: 93x93Km / 56x56Mi
Height: 3760m / 11400ft
Height/Wide ratio: 0.0404

Description:
Young and isolated formation with hexagonal form. Bright
rays all around.
Very steep slopes dominant Mare Insularum of 900 m
tormented and supporting Fauth to the South and
Gay-Lussac to the North.
Floor flatter to the North that to the South. Three central
mountains (1200 m). Hills and ruins in the arena.

Observation:
Interest : Exceptional formation
Observation period: 2 days after First Quarter or 1 day
after Last Quarter
Minimal Instrument: 50 mm refractor

Position:
Longitude: 20.0° West
Latitude: 9.7° North
Quadrant: North-West
Area: Copernic crater region

Name Origine:
Detailed Name: Nicolas Copernic
16 th century polish Astronomer born in Poland
Born at: Torun in 1473
Dead at: Frauenburg in 1543
Important Facts: Canon of Frauenburg in 1479. Doctor of
the university of Ferrare in 1503. Author of the 'De
revolutionibus orbium coelestium ' in 1543 presenting the
heliocentric system in which the Earth and planets turn
around the Sun.
Name Author: Riccioli (1651)
Name by Langrenus: Philippi IV
Name by Hevelius: Insula Sicilia + Mons Aetna
Name by Riccioli: Copernicus

(Quelle: Virtual Moon Atlas)

Der Krater Copernicus fotografiert am 5. Januar 2009
Der Krater Copernicus... 
Krater Copernicus und Umgebung - Simulation in Virtual Moon Atlas 2
Krater Copernicus und... 
Mond am 5. Januar 2009
Mond am 5. Januar 2009 

Mehr über

Mond (169)Krater (6)Copernicus (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

monduntergang 20.07.2016
Unser Laterne
Der Mond ist aufgegangen......
Knapp vorbei
Der Mond geht nun zur Ruh
Monduntergang
Dienstagabend 19.7.2016 am Strand von Dahme/Ostsee
Moonlight
Gestern Abend um 19Uhr 50
Der halbe Mond im Abendrot
Mond aktuell 04.12.2016

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.