Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Wanderung durch das Rote Moor bei Gersfeld in der Rhön

Reiskirchen | Das Rote Moor ist eines der zwei Hochmoore der Rhön.
Seit Anfang des 19.Jahrhunderts wurde bereits Torf
gestochen. Erst 1984 wurde der Abbau eingestellt.
Das Land Hessen erklärte das gesamte Areal zum
Naturschutzgebiet.

 
2
 
 
 
 
 
 
 

Mehr über

Rotes Moor (1)Hohe Rhön (1)Gersfeld (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
18.915
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 22.09.2011 um 15:32 Uhr
Im Roten Moor zu wandern ist immer wieder aufs Neue schön.
Helmut Heibertshausen
6.115
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 22.09.2011 um 18:55 Uhr
Schöne Bilderreihe.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Stadler

von:  Klaus Stadler

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Stadler
4.786
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sonnenschein, minus 4 Grad
Heute Morgen auf dem Schiffenberg
Tolle Truppe
Die 47er Herren auf dem Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.