Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Ein Rezept zum Raten

Reiskirchen | Aus dem Rezeptbuch meiner Großmutter hier ein Rezept zum Entziffern.

Tip: Es ist nichts zum Essen!

Wer kriegt es raus?
---
Kompliment!
Da gibt es doch noch einige, die Sütterlin lesen können...

Allerdings gibt es bei den dkg wohl eine Fehlinterprettion: es sind nicht Dezikilogramm (=100 Gramm) gemeint sondern Dekagramm (=10 Gramm)

Also zu den 22 Litern Wasser kommen 30 Gramm Hopfen - das ist eine gute Handvoll und 50 Gramm Hefe.

Der Hintergrund: Meine Oma, Baujahr 1896, war nach der Schneiderlehre in verschiedenen Haushalten zuerst als Haushaltshilfe und später sogar als Hauswirtschafterin in einem Offiziershaushalt.

In ihrer ersten Anstellung erhielt sie von der Hausfrau ein Kochbuch mit ein paar Rezepten drin und viel Platz zum selber reinschreiben... was sie auch tat.

Bei der Vertreibung aus der damaligen Tschechoslowakei nach dem 2. Weltkrieg mußte so mit dem Gewicht gespart werden, dass aus dem Kochbuch nur die "wichtigen" Seiten heraus gerissen wurden zum Mitnehmen.

Zum Bier: Das gibt sog. Dünnbier. Durch das leichte Angären gibt es so viel Alkohol, dass das Wasser einigermaßen entkeimt wird und eine zeitlang gegen Neuverkeimung geschützt wird. Um sich ernsthaft zu Besaufen war es aber zu wenig Alkohol...

Der Selbstversuch ergab: Leicht gekühlt (ich mag keine ganz eiskalten Getränke) ist dieses Bier (besonders in der dunklen Variante) ziemlich süffig und ein guter Durstlöscher.

Bitte beachten: ***DON'T DRINK AND DRIVE!*** Wenn man was mit Alkohol getrunken hat, bitte nicht mehr fahren!!! Auch wenn es Dünnbier ist.

Mehr über

Rezept (102)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...
Spaghetti Carbonara
Eines meiner Lieblingsrezepte sind die Spaghetti Carbonara, die...
Ein Rezept und ein Buchtipp
Die Schweden lieben sie, ihre „Kanelbullar“ - wörtlich übersetzt...
50er-Jahre-Dessert „Tutti Frutti“
Zutaten: gezuckertes Obst (frisch oder TK), Kekse oder Gebäckreste, 1...
Ein leckeres Dessert – Pflaumen-Crumble
Der Crumble ist eine typisch englische oder US-amerikanische...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.257
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 26.08.2011 um 16:23 Uhr
Ich würde sagen, es geht um ein Rezept zur Bierherstellung, aber dann kaufe ich es mir doch lieber.
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 26.08.2011 um 20:41 Uhr
Es steht doch "Bier" oben drüber! Na, denn mal PROST!
Ingrid Wittich
19.808
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 26.08.2011 um 22:57 Uhr
Bier, was sonst.
Martin Kewald-Stapf
437
Martin Kewald-Stapf aus Gießen schrieb am 26.08.2011 um 23:45 Uhr
Bier
22 liter Wasser 1/2 Kg Zucker 1/2 Kg Malz
zu leichtem Bier, 1 Kg Malz zu dunkelem.
Lass es eine Stunde kochen, dann 3 Kg
Hopfen und laß es wieder eine Stunde

kochen. An einem Ort stellen wo
kein Luftzug ist. 5 dezikilogramm Hefe 24 Stunden
stehen lassen dann in Flaschen füllen.....
Bernd Zeun
10.257
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 27.08.2011 um 07:27 Uhr
Fast perfekt, nur es sollten 3 Dezikilogramm Hopfen sein, oder es würde Bitterwasser.
Martin Kewald-Stapf
437
Martin Kewald-Stapf aus Gießen schrieb am 27.08.2011 um 09:23 Uhr
stimmt--- das wäre ja allein von der Masse her etwas viel von den leichten Hopfenblüten für die paar Liter Bier.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrike J. Schepp

von:  Ulrike J. Schepp

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Ulrike J. Schepp
1.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AfD-Chef Bernd Lucke: "Entartungen der Demokratie"
Im Siegestaumel, der aber noch nicht in belastbaren 5% oder mehr...
Wahlwerbung kennzeichnen?
Nachdem hier so nolens volens von manchem Bürgerreporter und all den...

Veröffentlicht in der Gruppe

Geschichte und Geschichten

Geschichte und Geschichten
Mitglieder: 22
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Rechte Seite des U-förmigen Gebäudekomplexes
Besuch der Ausstellung "Entartete Kunst" 1937 in Düsseldorf
Vor einiger Zeit erschien im GA ein Beitrag über ein Bild von Ernst...
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. Thomas Morus
Spruchbild 22.10.2017

Weitere Beiträge aus der Region

In Weimar vor der Stadtkirche St. Peter und Paul
Jubiläumsfahrt der Herrenvereinigung 1947 / 97 ins Saale-Unstrut Tal
Drei Tage verbrachten die 47er Herren an Unstrut und Saale. An der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.